GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
1 von 38
Werders Trainingsgruppe am Mittwochvormittag war überschaubar - gleich zehn Spieler fehlten beim regulären Mannschaftstraining.
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
2 von 38
Werders Trainingsgruppe am Mittwochvormittag war überschaubar - gleich zehn Spieler fehlten beim regulären Mannschaftstraining.
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
3 von 38
Werders Trainingsgruppe am Mittwochvormittag war überschaubar - gleich zehn Spieler fehlten beim regulären Mannschaftstraining.
4 von 38
Werders Trainingsgruppe am Mittwochvormittag war überschaubar - gleich zehn Spieler fehlten beim regulären Mannschaftstraining.
5 von 38
Werders Trainingsgruppe am Mittwochvormittag war überschaubar - gleich zehn Spieler fehlten beim regulären Mannschaftstraining.
6 von 38
Werders Trainingsgruppe am Mittwochvormittag war überschaubar - gleich zehn Spieler fehlten beim regulären Mannschaftstraining.
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
7 von 38
Werders Trainingsgruppe am Mittwochvormittag war überschaubar - gleich zehn Spieler fehlten beim regulären Mannschaftstraining.
8 von 38
Werders Trainingsgruppe am Mittwochvormittag war überschaubar - gleich zehn Spieler fehlten beim regulären Mannschaftstraining.
GER, 1.FBL, Training Werder Bremen
9 von 38
Werders Trainingsgruppe am Mittwochvormittag war überschaubar - gleich zehn Spieler fehlten beim regulären Mannschaftstraining.

Fotostrecke

Werder-Training am Mittwoch

Werders Trainingsgruppe am Mittwochvormittag war überschaubar - gleich zehn Spieler fehlten beim regulären Mannschaftstraining. Die Bilder von der Einheit.

Die Adduktorenprobleme sind offenbar noch nicht ganz überwunden. Werders Mittelfeldmann Thanos Petsos (25), der am Dienstagnachmittag zumindest Teile des Bremer Teamtrainings absolviert hatte, arbeitete am Mittwochvormittag wieder nur individuell – genau wie Niklas Moisander, Clemens Fritz, Philipp Bargfrede, Aron Johannsson, Michael Zetterer, Florian Grillitsch, Milos Veljkovic, Laszlo Kleinheisler und Justin Eilers. mr

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.