+
Klaus Filbry hat Werders geplanter USA-Reise aufgrund der Perspektive Europa eine Absage erteilt.

Werder-Boss bestätigt

Wegen der Chance auf Europa: Werder sagt USA-Reise ab

Bremen - Eigentlich hieß es bei Werder: Klappt es nicht mit dem Pokalfinale, dann geht es nach der Bundesliga-Saison in die USA – und zwar in die Heimat von Josh Sargent. Nun sind die Bremer im Halbfinale ausgeschieden, verzichten aber dennoch auf die lukrative Promo-Tour und bleiben in Deutschland.

Das liegt an Europa, wie Werder-Boss Klaus Filbry der DeichStube erklärt hat. „Wir mussten die Reise leider schweren Herzens absagen. Das Angebot war sehr gut, aber aus sportlichen Gründen mussten wir so entscheiden“, sagte Filbry. 

Das Problem: Sollte Werder am Ende der Bundesliga-Saison Platz sieben belegen, geht es schon Ende Juli mit der Qualifikation für die Europa League weiter. Dann müsste auch die Vorbereitung früher beginnen, als bisher geplant. Damit sich die Profis aber ausreichend von der anstrengenden Saison erholen können, soll der Urlaub auf keinen Fall verkürzt werden. 

Schon gelesen? Kruse fährt mit, aber eine Unsicherheit bleibt

Nicht Werders erste Absage für eine USA-Reise

Eine mehrtägige USA-Reise hätte da nicht gepasst. Das heißt allerdings nicht, dass die Mannschaft direkt nach dem letzten Bundesligaspiel am 18. Mai gegen Leipzig frei hat. Es sei durchaus denkbar, so Filbry, dass noch ein, zwei Freundschaftsspiele in der Region ausgetragen werden. Die Heimat von Josh Sargent muss auf Werder also noch etwas warten. In St. Louis sollten die Bremer gegen ein Team aus der Region auflaufen.

Es ist übrigens nicht Werders erste Absage für diesen Termin. Der Bundesligist sollte am 22. Mai das Eröffnungsspiel im neuen Allianz-Field-Stadion in Minnesota bestreiten. Die Bremer mussten sich allerdings schon Mitte März entscheiden, weil die Partie umfangreich beworben werden sollte. Damals durfte Werder noch vom Pokalfinale am 25. Mai in Berlin träumen und lehnte das Angebot ab.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare