+
Werder Bremen hatte im DFB-Pokal-Spiel gegen Borussia Dortmund zuletzt drei Mal Grund zum Jubeln - das Spiel endete 3:2.

Rückblick vor dem Heimspiel gegen den BVB

So liefen die letzten fünf Spiele von Werder Bremen gegen Borussia Dortmund

Bremen – Am Samstagnachmittag empfängt der SV Werder Bremen Borussia Dortmund im Weserstadion. Schafft es Werder, die Borussen vor heimischem Publikum erneut zu schlagen?

In den 111 Pflichtspielen zwischen den beiden Traditionsclubs ging Werder Bremen 45 Mal als Sieger vom Platz, Borussia Dortmund 47 Mal - und oft ging es torreich zu. In den vergangenen Jahren haben sich die Kräfteverhältnisse der beiden Mannschaften zwar deutlich verschoben, trotzdem konnte Werder Dortmund immer mal wieder überraschend Punkte abnehmen. Ein Rückblick auf die letzten fünf Spiele.

DFB-Pokal - Dienstag, 4. Februar 2020: Werder Bremen - Borussia Dortmund 3:2 

Spektakuläre DFB-Pokal-Überraschung

Fluchtlicht-Spiel im Weserstadion: Die Ausgangslage macht wenig Hoffnung. Werder Bremen steckt in der Bundesliga tief im Abstiegskampf, Dortmund hingegen kämpft um die Meisterschaft. Doch anscheinend kommt das DFB-Pokal-Achtelfinale den Bremern gerade recht zur Ablenkung. Werder geht durch Rückkehrer Davie Selke früh in Führung (16.), Leonardo Bittencourt kann mit einem sehenswerten Weitschuss sogar noch vor der Halbzeit auf 2:0 erhöhen. Bremen spielt schlauer und frech, lauert auf Konter und ist im Abschluss eiskalt.

Erst mit der Einwechslung von Erling Haaland kommt der BVB zum Anschlusstreffer (67.). Doch bevor die Borussen nachlegen können, macht Milot Rashica nach einem starken Konter alles klar (70.). Nach dem erneuten Anschlusstreffer vom eingewechselten G iovanni Reyna (78.) wird es im Weserstadion nochmal richtig spannend. Die Schlussphase hat es in sich, doch Werder hat Glück und kann die Führung bis zum Schlusspfiff behaupten. 

Tore: 1:0 Selke (16.), 2:0 Bittencourt (30.), 2:1 Haaland (67.), 3:1 Rashica (70.), Reyna (78.)

Verfolgt das aktuelle Spiel von Werder Bremen gegen Borussia Dortmund im Live-Ticker der DeichStube!

Die Entscheidung! Milot Rashica bejubelt seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 3:1.

Bundesliga - Samstag, 28. September 2019: Borussia Dortmund – Werder Bremen 2:2 

Werder entführt Auswärtspunkt bei Borussia Dortmund

Milot Rashica bringt Werder früh in Führung (7.), die soll allerdings nicht von Dauer sein. Nur zwei Minuten später heißt es nach einem Treffer von Mario Götze (9.) 1:1 im Signal-Iduna-Park. Dortmund ist das spielbestimmende Team, erarbeitet sich Chancen, doch Bremen hält dagegen. Erst kurz vor Ende der ersten Hälfte bringt Marco Reus den BVB in Führung (41.). Doch Werder kommt nach der Pause stark zurück, gibt sich noch nicht geschlagen und erzielt in Person von Marco Friedl den Ausgleich (55.). Anschließend ist Dortmund zwar wieder die dominante Mannschaft, Werder hält defensiv aber gut dagegen, so dass es am Ende bei dem Unentschieden bleibt und die Bremer einen verdienten Punkt mit nach Hause nehmen können. 

Tore: 0:1 Rashica (7.), 1:1 Götze (9.), 2:1 Reus (41.), 2:2 Friedl (55.) 

Marco Friedl erzielt seinen ersten Bundesligatreffer beim 2:2 Unentschieden gegen den BVB.

Bundesliga - Samstag, 4. Mai 2019: Werder Bremen – Borussia Dortmund 2:2 

Werder holt 0:2-Rückstand auf

Dortmund gehört die erste Hälfte, Werder die zweite: Die Westfalen sind sofort da, lassen Werder gar nicht erst in die Partie finden. So heißt es nach einem Tor von Christian Pulisic schon nach sechs Minuten 1:0 für die Gäste. Danach plätschert das Spiel ein wenig vor sich hin, wenn auch Dortmund weiterhin das bessere Team ist. Kurz vor der Pause gelingt es Paco Alcacer, einen Freistoß zum 2:0 (41.) zu verwandeln. Werder Bremen hingegen lässt vor der Pause noch zwei Großchancen auf den Ausgleich liegen. In der zweiten Halbzeit startet der SVW dann durch, Dortmund lässt sich fallen und wartet auf Konter.

Nachdem das 0:3 wegen Abseits abgepfiffen wurde, sind die Bremer zur Stelle. Kevin Möhwald verkürzt zum 1:2 (70.), fünf Minuten später ist es Claudio Pizarro, der den 2:2-Ausgleichstreffer erzielt. Werder ist jetzt spielbestimmend. In der Schlussphase muss dann der BVB nochmal richtig zittern. Die Bremer verpassen den Siegtreffer nur knapp, so bleibt es bei der Punkteteilung an der Weser.

Tore: 0:1 Pulisic (6.), 0:2 Alcacer (41.), 1:2 Möhwald (70.), 2:2 Pizarro (75.)

DFB-Pokal - Dienstag, 5. Februar 2019: Borussia Dortmund - Werder Bremen 3:3 (5:7 n.E.) 

Irrer Pokal-Fight in Dortmund

Was ein spektakulärer Pokal-Fight! Werder Bremen erwischt den besseren Start, tritt mutig auf und geht bereits in der fünften Minute durch Milot Rashica in Führung. Doch Dortmund zeigt sich davon unbeeindruckt und gleicht dank eines Freistoßes von Marco Reus noch vor der Pause aus. Der BVB dominiert das Geschehen in Hälfte zwei zwar, verpasst aber einen weiteren Treffer. Es geht in die Verlängerung - und die hat es in sich! Christian Pulisic bringt den BVB erstmals in Führung, ehe Legende Claudio Pizarro mit einem Geniestreich der Ausgleich gelingt. Beide Teams wollen noch mehr. Dortmund scheint das Spiel entschieden zu haben, als Achraf Hakimi zum 3:2 trifft.

Doch die Bremer glauben noch immer an ihre Chance - und werden durch Martin Harnik belohnt: 3:3 in der 119. Minute! Es geht ins Elfmeterschießen. Im Duell vom Punkt schlägt dann die Stunde von Jiri Pavlenka. Weil bei Werder alle treffen und der Torwart zwei Dortmunder Schüsse pariert, ist bereits nach Max Kruse als viertem Schützen Schluss. Werder macht die Sensation perfekt und schmeißt den Favoriten aus dem Pokal. Ein absoluter Gänsehaut-Abend aus Werder-Sicht!

Tore: 0:1 Rashica (5.), 1:1 Reus (45.+4), 2:1 Pulisic (105.+1), 2:2 Pizarro (108.), 3:2 Hakimi (113.); 3:3 Harnik (119.)

Bremer Jubel um Jiri Pavlenka  nach dem Sieg im Elfmeterschießen gegen Borussia Dortmund.

Bundesliga - Samstag 15. Dezember 2018: Borussia Dortmund – Werder Bremen 2:1 

Werder verliert trotz Kruse-Traumtor beim Tabellenführer

Samstagabend, Bundesliga-Topspiel, Werder ist zu Gast beim BVB - und liegt nach einer knappen halben Stunde bereits mit 0:2 zurück. Paco Alcace r (20.) und Marco Reus (27.) treffen für die Hausherren, Max Kruse gelingt mit einem Distanzschuss noch vor dem Pausenpfiff der Anschlusstreffer (35.). Der offene Schlagabtausch setzt sich auch in der zweiten Halbzeit fort, Werder und der BVB schaffen es aber nicht, einen weiteren Treffer zu erzielen. Mit dem knappen 2:1-Sieg sichert sich Dortmund vorzeitig die Herbstmeisterschaft, die Grün-Weißen stehen weiterhin auf dem neunten Platz. 

Tore: 1:0 Alcacer (20.), 2:0 Reus (27.), 2:1 Kruse (35.)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare