Die Bremer Weserstadion GmbH (BWS) hat einen neuen Chef. Bedeutet das künftig mehr Events im Wohninvest Weserstadion als nur Fußball von Werder Bremen?
+
Die Bremer Weserstadion GmbH (BWS) hat einen neuen Chef. Bedeutet das künftig mehr Events im Wohninvest Weserstadion als nur Fußball von Werder Bremen?

„Nachhaltiger Veranstaltungsort“

Bremer Weserstadion GmbH hat einen neuen Geschäftsführer: Bald mehr Events statt nur Werder-Spiele?

Bremen - Die Bremer Weserstadion GmbH steht künftig unter neuer Leitung: Hans-Jörg Otto wird zum 1. Februar 2022 neuer hauptamtlicher Geschäftsführer. Darauf haben sich der SV Werder Bremen und die Stadt Bremen, denen die BWS je zur Hälfte gehört, verständigt.

Otto folgt auf Jörg Fürst und Heinz-Günther Zobel, die bisher beide Geschäftsführer in Teilzeit waren. Der 43-Jährige bringt laut einer Pressemitteilung mehrjährige Erfahrung als Leiter Stadionbetrieb bei der „Stadion Dresden Projektgesellschaft“ mit und war bei der Fußball-EM 2020 in leitender Funktion am Standort München tätig. Zuvor arbeitete Otto bei einem Sportrechtevermarkter.

Verfolgt das Zweitliga-Duell des SV Werder Bremen gegen den SC Paderborn im Live-Ticker der DeichStube!

Werder Bremen: Wohninvest Weserstadion bald Veranstaltungsort für mehr Events als nur Fußball?

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe, das Bremer Wohninvest Weserstadion als eines der traditionsreichsten Stadien in Deutschland weiterzuentwickeln“, lässt sich Hans-Jörg Otto in der Mitteilung zitieren. Zu der Weiterentwicklung „gehören auch neue Geschäftsfelder, beispielsweise das Stadion zu einem nachhaltigen Veranstaltungsort zu machen“, sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa, die auch stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der BWS ist.

„Mit seinen Erfahrungen passt er sehr gut zu unserem Anforderungsprofil, suchen wir doch jemanden, der das Veranstaltungsmanagement für das Wohninvest Weserstadion in all seinen Facetten weiterentwickelt und das gesamte Facility-Management verantwortet und steuert“, sagt Klaus Filbry, der als Vorsitzender der Geschäftsführung des SV Werder Bremen auch dem Aufsichtsrat der BWS vorsteht. „Hans-Jörg Otto hat es während seiner Amtszeit geschafft, Dresden über den Fußball hinaus zu einem attraktiven Veranstaltungsstandort zu entwickeln.“ Klingt ganz danach, als könnte im Weserstadion künftig mehr als nur Fußball geboten werden. (han) So könnte die Startelf-Aufstellung des SV Werder Bremen gegen den SC Paderborn aussehen!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare