Ein Spätzünder als Mr. Zuverlässig

Christian Groß beschreibt seine Gefühlslage bei Werder Bremen: „Manchmal muss ich mich kneifen“

Christian Groß ist längst keine Notlösung mehr. Der Karriere-Spätzünder ist aus der Mannschaft von Werder Bremen nicht mehr wegzudenken und trägt einen großen Teil zu den in dieser Saison bislang so stabilen Auftritten des Fast-Absteigers bei. „Jedes Bundesligaspiel ist etwas total Besonderes, jede Minute. Das genieße ich einfach“, beschreibt der 31-Jährige seine Gefühlslage als Fußballprofi in einer Medienrunde am Mittwoch.

Wer es nicht so mit Video schauen hat, dem haben wir die ganze Story „Plötzlich Profi: Werder-Aufsteiger Christian Groß über Hurra-Fußball, Bachelor und Corona“ natürlich auch aufgeschrieben.

Rubriklistenbild: © DeichStube

Auch interessant

Kommentare