Florian Grillitsch im Spiel gegen den VfL Wolfsburg
+
Florian Grillitsch feierte in der Schlußphase des Wolfsburg-Spiels nach längerer Verletzung sein Comeback

Sportchef Baumann über Florian Grillitsch

„Er wird sich reinhängen“

Werder-Sportchef Frank Baumann ist überzeugt, dass sich der scheidende Mittelfeldspieler Florian Grillitsch bis zum Schluss für Bremen reinhängen wird.

Bremen. 75 Minuten war das Spiel beim VfL Wolfsburg alt, da feierte Florian Grillitsch nach längerer Verletzungspause sein Comeback und half im defensiven Mittelfeld dabei mit, dass Werder die knappe 2:1-Führung über die Zeit brachte. „Wir freuen uns, dass Flo wieder dabei ist“, sagte Werders Sportchef Frank Baumann gestern über den 21-Jährigen, der

Nach langer Pause wieder dabei: Florian Grillitsch wurde im Spiel gegen den VfL Wolfsburg in der 75. Minute eingewechselt

vor dem Wolfsburg-Spiel zuletzt am 20. November 2016 in der Bundesliga für die Bremer auf dem Platz gestanden hatte. 

Wegen muskulärer Probleme verpasste Grillitsch danach die letzten fünf Partien des alten Jahres, im Winter-Trainingslager in Spanien zog er sich dann eine Schulterverletzung zu. „Er konnte im athletischen Bereich aber einiges tun, sodass er immer nah dran war“, sagte Baumann über den Österreicher, der im Sommer bekanntlich nach Hoffenheim wechselt.

Bedenken, was Grillitsch' Einsatzbereitschaft für Werder im Abstiegskampf betrifft, hat Baumann nicht: „Er wird sich bei uns bis zum Schluss voll reinhängen.“ dco

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare