Bei Absteiger FC Schalke 04 gibt es zwei Corona-Fälle unter den Spielern. Das Nachholspiel gegen Hertha BSC, einem Abstiegskampfs-Konkurrenten des SV Werder Bremen, soll aber stattfinden.
+
Bei Absteiger FC Schalke 04 gibt es zwei Corona-Fälle unter den Spielern. Das Nachholspiel gegen Hertha BSC, einem Abstiegskampfs-Konkurrenten des SV Werder Bremen, soll aber stattfinden.

Corona-Alarm auf Schalke

Nächster Corona-Fall beim FC Schalke 04 - Nachholspiel gegen Werder-Konkurrent Hertha findet trotzdem statt

Gelsenkirchen - Nächster Corona-Fall beim FC Schalke 04: Bei der PCR-Testreihe am Dienstag wurde ein weiterer Profi-Spieler der Königsblauen positiv auf Covid-19 getestet. Das Nachholspiel gegen Hertha BSC, einem direkten Konkurrenten des SV Werder Bremen im Abstiegskampf, am heutigen Mittwoch (18 Uhr) wird aber trotzdem stattfinden.

Der betroffene Spieler befindet sich nach Angaben des FC Schalke 04 in strikter Isolation innerhalb des Quarantäne-Trainingslagers. Er ist der insgesamt dritte Profi des Clubs, bei dem aktuell ein positiver Corona-Befund vorliegt. Die beiden anderen Spieler befanden sich bereits vor Beginn des Quarantäne-Trainingslager in häuslicher Isolation. Vier weitere Schalker, die der Kontaktgruppe eins zugeordnet werden, stehen unter Quarantäne.

Da der FC Schalke 04 ein umfangreiches Schutz- und Maßnahmenkonzept in seine Abläufe implementiert habe, hat das Gesundheitsamt Gelsenkirchen die heutige Austragung des Bundesliga-Heimspiels gegen Hertha BSC genehmigt. Anpfiff ist um 18 Uhr. (tst)

Letzte Meldung vom 11. Mai 2021:

Zwei positive PCR-Tests bei Schalke - Nachholspiel gegen Werder Bremen-Konkurrent Hertha aber nicht gefährdet

Nach einem Corona-Verdachtsfall beim FC Schalke 04 hat es nach PCR-Tests bei der gesamten Mannschaft sogar zwei positive Ergebnisse gegeben. Dennoch sei die Austragung des Nachholspiels gegen Hertha BSC, einem direkten Konkurrenten des SV Werder Bremen, am Mittwoch (18 Uhr) aktuell nicht gefährdet, teilte der Revierclub am Dienstag mit.

Am Montag war bei einem Spieler des FC Schalke 04 ein Routineschnelltest vor dem Training positiv ausgefallen. Der Spieler begab sich laut Clubangaben sofort in häusliche Isolation. Das Mannschaftstraining wurde abgesagt. Zudem wurde in der Folge das gesamte Team mit PCR-Tests untersucht. Anhand der Ergebnisse sollte über das weitere Vorgehen entschieden werden.

Das Testergebnis des nicht genannten Spielers, der am Montag aufgefallen war, wurde nun durch die PCR-Untersuchung bestätigt. Auch der Name des zweiten Profis wurde nicht kommuniziert. „Beide Spieler befinden sich in häuslicher Isolation und sind asymptomatisch, wobei ein Betroffener bereits seit vergangenem Freitag keinen Kontakt mehr zu Mitgliedern der Lizenzabteilung hatte“, hieß es.

Werder Bremen und Co.: Wegen Corona-Schutz - Quarantäne-Trainingslager im Bundesliga-Endspurt

Alle weiteren Ergebnisse seien negativ gewesen, so der Club. Deshalb werde die Mannschaft am Dienstag wie geplant ins Quarantäne-Trainingslager reisen. Am Dienstag seien erneut Schnell- und PCR-Tests gemacht worden. Dies solle bis auf Weiteres täglich gemacht werden. Das Vorgehen sei mit den betroffenen Gesundheitsämtern abgestimmt.

Damit der Endspurt in den deutschen Profiligen wie geplant durchgeführt werden kann, waren zuletzt zusätzliche Maßnahmen beschlossen worden: So beginnen an diesem Mittwoch die sogenannten Quarantäne-Trainingslager. Dabei schotten sich alle Vereine in Hotels oder ihren Trainingszentren ab, um den Kontakt nach außen zu minimieren. Der SV Werder Bremen etwa zieht sich zunächst ins Parkhotel Bremen zurück und reist nach dem Augsburg-Spiel am Samstag nach Barsinghausen. (dpa/han)

Zur letzten Meldung vom 10. Mai 2021:

Schnelltest fällt positiv aus: Schalke-Spieler in Isolation - Nachholspiel von Werder Bremen-Konkurrent Hertha BSC in Gefahr?

Gelsenkirchen - Als ob der Abstiegskampf für Werder Bremen und Co. nicht schon nervenaufreibend genug wäre, könnte jetzt im Saison-Endspurt ein erneutes Corona-Chaos drohen. Bei einem Spieler von FC Schalke 04 ist am Montag ein Corona-Schnelltest positiv ausgefallen.

Der betroffene und nicht genannte Profi habe sich umgehend in häusliche Isolation begeben, teilte der FC Schalke 04 mit. Ob der positive Test Auswirkungen auf das Nachholspiel gegen Hertha BSC am Mittwoch (18.00 Uhr) haben werde, könne der Verein aktuell nicht beantworten, hieß es weiter. Für Dienstag war außerdem die Abreise ins Quarantäne-Trainingslager nach Billerbeck geplant.

Alle anderen Mitglieder der Schalker Mannschaft seien negativ getestet worden. Dennoch sei das Training am Montag vorsichtshalber abgesagt worden. Auch seien PCR-Tests durchgeführt worden, deren Ergebnisse am Dienstag vorliegen sollen. Danach werde entschieden, ob wieder trainiert werden könne. Schalke 04 steht bereits als Absteiger fest, Hertha BSC kämpft noch um den Klassenerhalt, ist vor dem Nachholspiel punktgleich mit Werder Bremen und Arminia Bielefeld. (dpa/han) Auch interessant: Schalke-Trainer Grammozis verspricht Werder und Co.: Keine Wettbewerbsverzerrung!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare