+
Die Stars von Werder Bremen sind fleißig auf Instagram: Claudio Pizarro grillt Fisch, Stefanos Kapino macht Musik mit seiner Freundin und Davie Selke zockt mit Bernd Leno „Fifa 20“.

Werderaner bei Instagram, Twitter und Co.

Die Werder-Profis im „Home-Office: „Oven Kid“ Stefanos Kapino klappert, Claudio Pizarro grüßt Sportkommentator

Ist das schon der Lagerkoller in der Coronavirus-Krise? In der Küche von Stefanos Kapino ging es jedenfalls ordentlich rund. Der Torwart des SV Werder Bremen und seine Frau Mirketa Vidali haben mit einem lustigen Instagram-Film für beste Unterhaltung gesorgt.

Vidali steht auf der Arbeitsplatte der Einbauküche und tut so, als würde sie mit einem Bodenwischer Posaune spielen, während im Hintergrund die entsprechende Musik dazu läuft. Dann springt Stefanos Kapino, Torwart des SV Werder Bremen, ins Bild und klappert rhythmisch mit der Ofentür, während er sonnenbebrillt und mit überzeugender Coolness in die Kamera schaut.

Werder Bremen und das Coronavirus: Stefanos Kapino spielt das „Oven Kid“

Alle schon übergeschnappt in Zeiten von Coronavirus-Pandemie und Ausgangs-Warnungen? Nein, nein, nur Langeweile! Kapino hat das „Oven Kid“ nachgespielt. In einem Internet-Video von vor einigen Jahren („When Mama isn't Home“) waren ein Vater und sein Sohn zu sehen, wie sie in der Küche Musik machen – mit Posaune und Ofentür. Das Video ging um die Welt und hat viele Millionen Menschen erreicht.

Keine Frage: Kapino lieferte damit eine der witzigsten Instagram-Storys der Werder-Profis in der Social-Distancing-Zeit. Mindestens ein geteilter erster Platz mit Claudio Pizarro, der vor einiger Zeit eine Klopapier-Rolle zum Champions-League-Pokal umgebaut und ihr mit der Hymne der Königsklasse gehuldigt hatte. Das ist leider nicht mehr im Internet zu sehen, Instagram-Storys verschwinden nach 24 Stunden wieder.

Werder Bremen: Claudio Pizarro grüßt Kommentator Robby Hunke in der Coronavirus-Pause

Allerdings gibt es ständig etwas Neues, Pizarro ist regelmäßig in den sozialen Medien aktiv. Am Wochenende fiel er doppelt auf. Einmal zeigte er in einem Story-Video, wie er Fisch grillt. Und dann schickte er einen Gruß an Robby Hunke. Der Fußball-Kommentator hatte zuletzt für Schlagzeilen gesorgt, weil er statt Sport nun den Straßenverkehr oder Situationen in seinem Alltag kommentiert.

In einem neuen Video sieht das so aus: Hunke gewährt einen Einblick in seinen Kühlschrank, sieht ganz viel Grün, erinnert sich dabei an Werder Bremen – und vermisst im Eisfach die Pizza. „Es fehlt die Pizza – wo ist Piza?“, ruft Hunke. Dann schaltet das Bild um, und Claudio Pizarro spricht in die Kamera. „Ganz ruhig, Robby“, lacht die Werder-Legende. „Wenn das vorbei ist, mach ich sicher noch ein paar Bundesliga-Spiele. Liebe Grüße und bleib gesund.“

Werder Bremen in Coronavirus-Pause: Davie Selke zockt - Bernd Leno in Torwart-Handschuhen

In Zeiten ohne Spiele und echtes Training vertreiben sich Clubs, Spieler und Fans bei Instagram und Co. die Langeweile. Marco Friedl verabredete sich zu einer Video-Telefonschalte mit fünf seiner früheren Mitspieler aus der Jugend beim FC Bayern München. Werder Bremen kündigte Davy Klaassen, Johannes Eggestein und Nick Woltemade als Gast-Instruktoren für die nächsten „Fit mit Werder“-Videos an. Nuri Sahin nahm sich in einem Live-Video richtig viel Zeit für seine Fans, beantwortete Fragen auf Deutsch, Englisch und Türkisch.

Und dann sind da noch die Gamer. Davie Selke zockte bei einer Aktion seines privaten Ausrüsters mit Bernd Leno das Videospiel „Fifa 20“ und filmte sich dabei live für Instagram. Selke gewann als FC Liverpool mit 3:2 – dabei spielte Leno, Keeper beim FC Arsenal, allerdings die ganze Zeit über mit Torwarthandschuhen. Ein kurioser Auftritt – aber nicht so kurios wie das klappernde „Oven Kid“ Kapino. (han)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare