Die Fans des SV Werder Bremen rufen vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt zu einem Fanmarsch (italienisch: Corteo) auf! (Archivbild)
+
Die Fans des SV Werder Bremen rufen vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt zu einem Fanmarsch (italienisch: Corteo) auf! (Archivbild)

Vor Werder gegen Eintracht Frankfurt

Vor dem Frankfurt-Heimspiel: Werder Bremens Ultras rufen zum Fanmarsch auf

Bremen - Über zehntausend Fans, grün und weiß wohin das Auge blickt und eine bombastische Stimmung: Vielen Anhängern des SV Werder Bremen ist der Fanmarsch vor dem Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg am 34. Spieltag der vergangenen 2.Liga-Saison vermutlich noch in bester Erinnerung.

Kurz vor dem entscheidenden letzten Saisonspiel hatten die Fans des SV Werder Bremen versucht, mit dem Fanmarsch - auch „Corteo“ genannt - die letzten Kräfte bei Spielern, Verantwortlichen und Anhängern der Grün-Weißen zu mobilisieren. Das war ihnen gelungen, der Bundesliga-Aufstieg glückte. Vor Werders Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Sonntag, 17.30 Uhr im DeichStube-Liveticker) ruft die Ultra-Gruppierung „Infamous Youth“ nun zu einem erneuten Fanmarsch auf. „Wir wollen die Energie aus Dortmund gleich beim nächsten Spiel gegen Frankfurt ins Weserstadion tragen“, heißt es in dem Aufruf. Die Bremer warten in der Bundesliga seit sieben Heimspielen auf einen Sieg, die Fans sollen auch dieses Mal für den nötigen Extra-Schub sorgen.

Ultra-Gruppierung „Infamous Youth“ ruft zu Fanmarsch vor Werder Bremens Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt auf

Treffpunkt für den Fanmarsch vor Werders Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt ist um 14 Uhr am Ziegenmarkt, der sich im Herzen des Bremer Viertels und unweit der Sielwall-Kreuzung befindet. Um 14.45 Uhr soll von dort aus gemeinsam zum Wohninvest Weserstadion gelaufen werden. Doch das ist noch nicht alles: Um 16.15 Uhr soll es im Umlauf der Ostkurve zudem ein Einsingen geben. Die Ultra-Gruppierung „Infamous Youth“ weist allerdings alle interessierten Fans des SV Werder Bremen darauf hin, dass das Stadion erst anderthalb Stunden vor Spielbeginn und damit um 16 Uhr seine Pforten öffnet. Es wird daher darum gebeten, das Stadion pünktlich zu betreten. (nag) Schon gelesen? Gut für Werder-Bremen-Fans: Fanmärsche in der Stadt sind nicht grundsätzlich verboten! Die Bremer Innenbehörde erklärt die Gründe!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare