Werder-Co-Trainer Danijel Zenkovic zeigt mit der linken Hand an, was die Spieler machen sollen.
+
Neu-Co-Trainer Danijel Zenkovic muss beim SV Werder Bremen noch ein wenig auf seine Pflichtspiel-Premiere warten - er reist nicht mit zum DFB-Pokal-Spiel in Jena, sondern bleibt in Bremen.

Im DFB-Pokal-Erstrunden-Spiel

Werder Bremen verzichtet gegen Jena auf Co-Trainer Danijel Zenkovic

Bremen – Es hätte seine Pflichtspiel-Premiere beim SV Werder Bremen sein können, doch Danijel Zenkovic muss sich noch etwas gedulden, der neue Co-Trainer ist beim Pokalspiel in Jena nicht dabei. 

Chefcoach Florian Kohfeldt verzichtet auf den 33-Jährigen, weil er diesen in Bremen benötigt. Aus einem guten Grund: Es gibt kaum Ausfälle bei Werder Bremen und deshalb viele Reservisten, die nicht mit zum Spiel fahren, sondern in Bremen ordentlich trainieren sollen. Diese Trainingsgruppe übernimmt Danijel Zenkovic.

Werder Bremen: Danijel Zenkovic reist nicht mit zum DFB-Pokal-Match gegen Carl Zeiss Jena

Unter der Woche war der Österreicher übrigens in seiner Heimat. Er absolvierte dort die erste Woche seines Trainer-Lehrgangs für die Uefa-Pro-Lizenz. Danijel Zenkovic war im Sommer vom österreichischen Bundesligisten TSV Hartberg geholt worden und ersetzt bei den Grün-Weißen die beiden geschassten Co-Trainer Ilia Gruev und Thomas Horsch. Seine Pflichtspiel-Premiere für Werder Bremen wird er nicht im DFB-Pokal gegen Jena, sondern zum Bundesliga-Start gegen Hertha BSC (19. September) feiern. (kni)
 

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare