Früher bei Werder Bremen, jetzt beim 1. FC Köln: Für Davie Selke soll es in der Bundesliga wieder bergauf gehen.
+
Früher bei Werder Bremen, jetzt beim 1. FC Köln: Für Davie Selke soll es in der Bundesliga wieder bergauf gehen.

Ex-Bremer beim 1. FC Köln

Davie Selke: Po-Tattoo, Marktwert-Crash und Hund auf Instagram – der Ex-Werder-Star in Zahlen

Bremen – Kaum ein Bundesliga-Spieler polarisiert so sehr wie Davie Selke: Durch ein ausgeprägt selbstbewusstes Auftreten, aber sportlich zuletzt selten überzeugende Leistungen ist der frühere Profi des SV Werder Bremen bei vielen Fans in einer Schublade mit dem Titel „Große Klappe, nichts dahinter“ gelandet.

Trotzdem ist er längst fester Bestandteil der Bundesliga – und nun soll es mit dem Wechsel zum 1. FC Köln persönlich endlich wieder bergauf gehen. Zum Auftakt trifft er am Samstag (18.30 Uhr, DeichStube-Liveticker) auf Ex-Club Werder Bremen. Grund genug, Davie Selke noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Der Star in Zahlen.

1 – Der 1. große Shitstorm seiner Karriere fegte am 1. April 2015 über Davie Selke hinweg. Viele Fans des SV Werder Bremen glaubten an einen schlechten Aprilscherz, als der Transfer des jungen Stürmers zum mit viel Geld hochgepushten Emporkömmling RB Leipzig in die 2. Liga bekannt wurde. Die Entrüstung entlud sich zum großen Teil in den sozialen Medien. „Das war der erste echte Negativ-Hype, und der hat mich damals auch getroffen“, sagte Selke Jahre später gegenüber dem Magazin „11 Freunde“. Bisher hatte der aufstrebende Youngster „nur Liebe bekommen. Und plötzlich schlug es ins andere Extrem um.“ Jahre später wurde klar: Selke wollte eigentlich gar nicht unbedingt aus Bremen weg, Werder wünschte sich aus finanziellen Gründen aber den Wechsel für acht Millionen Euro Ablöse.

Werder Bremen-Ex-Profi Davie Selke: Trainings-Rauferei, bitterer Fehlschuss, teure Kaufverpflichtung

2 – Zwei Stunden vor der Weihnachtsfeier im Jahr 2013 ging es im Werder-Training mal so gar nicht besinnlich zu. Davie Selke lieferte sich eine Trainings-Rauferei mit Clemens Fritz. Nach einem eher heftigen Zweikampf ging der Kapitän auf den Jüngling los, zerriss dabei sogar dessen Trainingsleibchen. „Es ging etwas zu hart zur Sache, was sich so nicht gehört. Mir hatten zuvor schon ein paar Sachen nicht gepasst. Darauf hatte ich ihn bereits hingewiesen“, gab Fritz später zu Protokoll. Zwei Tage später war die Sache aus der Welt geräumt, doch der 18-jährige Selke hatte bereits den Stempel weg, auf dem Platz nicht immer ganz angenehm zu sein.

3 – Aus etwa drei Metern Entfernung scheiterte Davie Selke im letzten Saisonspiel 2021 an Gladbach-Torwart Yann Sommer. Es wäre der Treffer zum 1:1 gewesen. Unklar bleibt, wie das Spiel danach verlaufen wäre. So aber kam Werder Bremen anschließend unter die Räder, die 2:4-Pleite besiegelte den Abstieg. Der Fehlschuss kostete Werder möglicherweise den Klassenerhalt, doch er sparte den Bremern auch die im Falle des Ligaverbleibs fällige Kaufverpflichtung für Selke in Höhe von angeblich…

12 Millionen Euro. Eine von vielen Fans als irrwitzig eingestufte Summe, auf die sich Werder-Sportchef Frank Baumann einließ, als er Selke im Januar 2020 von Hertha BSC zunächst auslieh. „Der Deal wurde vor der Pandemie gemacht, war meinem damaligen Marktwert angemessen“, sagte Davie Selke später dem „kicker“. Sein Marktwert lag damals laut „Transfermarkt.de“ noch bei zehn Millionen Euro. Nicht auszudenken, wenn die durch die Coronakrise finanziell arg gebeutelten Bremer diese Summe wirklich hätten zahlen müssen.

Schon gelesen? So sehen Fans das Bundesliga-Spiel Werder Bremen gegen 1. FC Köln live im TV und im Livestream!

Werder Bremen-Ex-Profi Davie Selke in Zahlen: Marktwert-Einbruch und rassistischer Angriff

20 Millionen Euro Marktwert hatte Davie Selke laut „transfermarkt.de“ noch im März 2019 gehabt. Doch weil es bei Hertha BSC zunehmend schlecht lief, sollte sich der Wert noch bis Dezember desselben Jahres bereits halbieren. Bei Werder Bremen rutschte Selke immer tiefer in die Krise. Nach dem Abstieg landete er wieder in Berlin, sein Marktwert verharrt seit Dezember 2021 auf mageren 1,8 Millionen Euro. Der Wechsel zum 1. FC Köln war nun trotz eines laufenden Vertrags einer zum Nulltarif. Was für ein Zahlen-Crash!

15 Jahre war Davie Selke alt, als ihm der rassistische Hass von Neonazis entgegenschlug. Zu Hoffenheimer Zeiten war der dunkelhäutige Selke (Vater aus Äthiopien, Mutter aus Tschechien) mit zwei Freunden unterwegs, als sie in einem kleinen Ort beim Zugumstieg plötzlich inmitten eines Nazi-Treffens landeten. „Dass es für uns gefährlich werden könnte, haben wir erst gemerkt, als einer eine Bierflasche kaputtgeschlagen hat und damit auf uns losgegangen ist“, berichtete Selke bei „11 Freunde“. Die Freunde nahmen die Beine in die Hand und flüchteten zu Fuß in den Nachbarort, von wo aus sie die Polizei riefen. „Wer weiß, was passiert wäre, wenn die uns bekommen hätten. Die waren auf jeden Fall sehr gewaltbereit, das konnte man in ihren Augen sehen.“

Ex-Werder Bremen-Spieler Davie Selke vom 1. FC Köln: Rückennummer 27 und Instagram für den Hund

27 – Endlich hat Davie Selke wieder seine gute alte Rückennummer. Beim 1. FC Köln bekam er die 27, mit der er einst bei Werder Bremen, RB Leipzig und früher bei Hertha BSC seine besten Zeiten erlebte. Mit der 9 und der 7, wie später in Bremen und Berlin, wurde er nie glücklich. In Köln gab es nun zwar auch direkt Stress mit Ex-FC-Liebling Anthony Modeste, der es am liebsten gesehen hätte, wenn seine frühere Nummer gar nicht erst wieder vergeben worden wäre. Doch Selke, inzwischen passenderweise auch 27 Jahre alt, will damit wieder durchstarten. Auch Selkes Ehefrau Evelyn ist happy: „Jetzt macht die 27 auf dem Po endlich wieder Sinn.“ Tatsächlich: Mit einem beigestellten Foto beweist die Influencerin ihr mini-kleines „27“-Tattoo auf ihrem Allerwertesten.

117.000 Follower hat Davie Selke auf Instagram, seine Frau Evelyn gut 49.000 – und Hund Sam 1.350. Ja, Wauwau Selke, ein Zwergspitz, hat seinen eigenen Social-Media-Auftritt. Doch Fans müssen sich schon seit einer Weile auf neuen Doggy-Lifestyle-Content warten. Zuletzt hat Sam zu seinem fünften Geburtstag im Mai 2022 etwas gepostet. Schade eigentlich.

Davie Selke in Zahlen: Kaum Tore für Werder Bremen - Gute Statistiken und Erfolge im DFB-Trikot

276 Minuten pro Tor: So sieht der Tore-Schnitt von Davie Selke in seiner bisherigen Bundesliga-Karriere aus. 1.710 Minuten hat der 1. FC Köln in 19 Partien in dieser Saison noch zu spielen, wenn Selke davon alles durchspielen sollte, erzielt er diese Saison statistisch gesehen noch 6,2 Tore. Aber ob es wirklich so viel Spielzeit wird? Seit der Saison 2017/18 (damals zehn Tore für Hertha BSC) hat Selke nie mehr als vier Saisontore pro Spielzeit geschafft. In den vergangenen drei Jahren seit seinem Wechsel zu Werder Bremen im Januar 2020 erzielte er zusammengezählt nur acht Bundesliga-Törchen.

411 Minuten, fünf Einsätze, zwei Tore – das ist die Bilanz von Davie Selke bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio. Er traf beim 3:3 in der Gruppenphase gegen Südkorea und beim 4:0 im Viertelfinale gegen Portugal, bereitete im Halbfinale das 2:0 von Nils Petersen gegen Nigeria vor und stand auch im Finale gegen Brasilien (5:6 n.E.) in der Startelf. Eine alles andere als schlechte Bilanz – am Ende brachte er mit der deutschen Auswahl die Silbermedaille mit nach Hause. Nicht sein einziger Erfolg mit dem Adler auf der Brust: Mit der U19 wurde er 2014 Europameister, mit der U21 2017 ebenfalls. Für die A-Nationalmannschaft spielte Selke bisher nie. Wär‘ vielleicht nochmal eine Idee… (han)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare