Davie Selke fehlt Werder Bremen in den letzten beiden Spielen des Jahres 2020 mit einer Oberschenkelverletzung.
+
Davie Selke fehlt Werder Bremen in den letzten beiden Spielen des Jahres 2020 mit einer Oberschenkelverletzung.

Comeback für Januar geplant

Werder atmet auf: Davie Selke fällt doch nicht länger aus

Bremen – Davie Selke kann wegen seiner etwas mysteriösen Oberschenkelverletzung in diesem Jahr nicht mehr für den SV Werder Bremen auflaufen und verpasst das Bundesliga-Spiel am Samstag gegen den FSV Mainz 05 und die Partie im DFB-Pokal am Mittwoch gegen Hannover 96.

Trotzdem sprach Sportchef Frank Baumann gegenüber der DeichStube von einer eher positiven Nachricht, die Selke von seinem Arztbesuch in München mitgebracht hatte: „Im Raum stand auch ein Ausfall von sechs bis acht Wochen. Deswegen bewerten wir das nun eher positiv.“ Davie Selke soll möglichst schon am 2. Januar im Bundesliga-Spiel des SV Werder Bremen gegen Union Berlin wieder mit dabei sein.

Werder Bremen: Verletzter Davie Selke plant Comeback gegen Union Berlin - genau wie Niclas Füllkrug

Der Stürmer des SV Werder Bremen hatte sich vor gut einer Woche in der Vorbereitung auf die Partie in Leipzig am Oberschenkel verletzt – allerdings etwas mysteriös. Denn nur beim Passen hatte der 25-Jährige Schmerzen. Die waren wenig später kein Problem mehr, doch zeigte nun die radiologische Bildgebung einen Befund, der auf eine schwerere Verletzung hindeutete. Mannschaftsarzt Dr. Daniel Hellermann schickte den Spieler zu Dr. Peter Ueblacker in München, um eine zweite Meinung einzuholen.

Dort wurde am Donnerstag bei einer MRT-Untersuchung festgestellt, dass die Oberschenkelverletzung nicht so schwerwiegend ist. Davie Selke soll nun nach der kurzen Weihnachtspause am 28. Dezember wieder ins Werder-Training einsteigen und sich dann mit den Kollegen auf die Partie gegen Union Berlin vorbereiten. Dieses Spiel peilt auch der ebenfalls verletzte Mittelstürmer Niclas Füllkrug für sein Comeback an. (kni) Auch interessant: So könnte die Startelf-Aufstellung des SV Werder Bremen gegen Mainz 05 aussehen. Und Werder Bremen gegen Hannover 96 im DFB-Pokal - so seht Ihr das Spiel live im TV und im Live-Stream.

Zur letzten Meldung vom 16. Dezember 2020:

Verletzter Werder Bremen-Stürmer Davie Selke: Nun soll ihm ein Spezialist in München helfen

Bremen - Die Spiele in Leipzig und gegen Dortmund hat er verletzt verpasst, und weiterhin spricht wenig dafür, dass Davie Selke (25) in diesem Jahr noch einmal für Werder Bremen zum Einsatz kommt. Der Stürmer laboriert noch immer an einer mysteriösen Oberschenkelverletzung, die ihm aktuell zwar keine Beschwerden mehr bereitet, die allerdings für einen auffälligen Bildbefund gesorgt hatte. Nun soll ein Spezialist in München helfen.

Am Donnerstag reist Selke in die bayerische Landeshauptstadt, um sich dort eingehender untersuchen zu lassen. Das Auswärtsspiel des SV Werder Bremen zwei Tage später beim 1. FSV Mainz 05 (Samstag, 15.30 Uhr) dürfte für ihn damit gelaufen sein. „Ich befürchte, dass er für das Spiel kein Thema ist“, sagte Trainer Florian Kohfeldt, der noch immer ein großes Fragezeichen auf der Stirn hat, wenn er über Selkes Verletzung spricht. „Eigentlich ist er ja beschwerdefrei, aber es gibt eben auch diesen Befund“, rätselte der Coach. „Jetzt muss ich einfach abwarten, was mir die Mediziner sagen.“ In den vergangenen Tagen war Davie Selke vorsorglich geschont worden. „Er ist gerade nicht in der Extrembelastung“, berichtete Kohfeldt, der darauf hofft, dass sich das schon bald wieder ändert. (dco) Auch interessant: So seht Ihr das Bundesliga-Spiel von Werder Bremen gegen Mainz 05 live im TV und im Live-Stream.

Zur letzten Meldung vom 13. Dezember 2020:

Mysteriöse Verletzung von Davie Selke: Stürmer von Werder Bremen fühlt sich fit, darf aber nicht spielen

Bremen - Würde es nach Davie Selke gehen, dann würde der Stürmer des SV Werder Bremen am Dienstagabend im Heimspiel gegen Borussia Dortmund dabei sein. Denn seine Oberschenkelverletzung bereitet ihm keine Probleme mehr, doch die MRT-Untersuchung lieferte ein ganz anderes Ergebnis. Das ist alles ein wenig mysteriös.

Deswegen geht Werder Bremen kein Risiko ein, will erst eine zweite Arzt-Meinung einholen, bevor Davie Selke wieder richtig mitmischen kann. Gegen Borussia Dortmund wird Selke deshalb auf jeden Fall genauso fehlen wie zuvor schon in Leipzig. Offen ist, ob er am Samstag in Mainz und/oder dann am Mittwoch darauf im Pokal gegen Hannover 96 dabei sein kann. 

Werder Bremen: Kuriose Situation bei Davie Selke - Verletzung?

„Davie ist komplett beschwerdefrei. Aber wir haben einen Bildbefund, der auf eine Oberschenkelverletzung hinweist“, berichtete Werder-Coach Florian Kohfeldt auf der Video-Pressekonferenz vor dem Dortmund-Spiel und fügte noch an: „Es ist schon kurios. Die Bilder zeigen etwas anderes, was der Spieler fühlt und auch machen kann. Er fühlt sich gut, aber wir respektieren, was gesehen wurde. Deshalb holen wir uns eine zweite Meinung ein.“ Wo das geschehen wird, berichtete Kohfeldt nicht. Schon Mitte Oktober war Davie Selke nach Berlin gereist, um sich dort an der Leiste behandeln zu lassen. Durch die Verletzung verpasste er insgesamt drei Spiele bei Werder Bremen - und fällt gegen Borussia Dortmund erneut als Ersatz für Top-Stürmer Niclas Füllkrug (Wadenprobleme) aus. (kni)

Weiter zur letzten Meldung vom 12. Dezember 2020:

Stürmer Davie Selke fehlt Werder Bremen auch gegen Dortmund - Diagnose weiter unklar

Leipzig/Bremen - Während des Auswärtsspiels bei RB Leipzig (0:2) hatte er eigentlich in der Startelf des SV Werder Bremen stehen sollen, doch Oberschenkelprobleme verhinderten einen Einsatz von Davie Selke.

Nach der Partie hatte Trainer Florian Kohfeldt dann schlechte Nachrichten zu verkünden: Stürmer Davie Selke wird auch im Heimspiel des SV Werder Bremen gegen Borussia Dortmund (Dienstag, 20.30 Uhr, DeichStube-Liveticker) nicht zur Verfügung stehen.

Werder Bremen: Davie Selke weiter verletzt - Diagnose immer noch unklar

„Er wird nicht spielen können“, sagte Kohfeldt. Was genau Davie Selke plagt, konnte der Coach des SV Werder Bremen auch zwei Tage nach dessen Trainingsabbruch nicht sagen: „Es gibt noch keine neuen Erkenntnisse.“ Selke hatte die Einheit am Donnerstag nach einer halben Stunde vorzeitig beenden müssen, weil er bei Passbewegungen Schmerzen im Oberschenkel verspürt hatte. Wie lange der 25-Jährige ausfallen wird, lässt sich nicht sagen. (dco)

Zur letzten Meldung vom 10. Dezember 2020:

Werder Bremen-Stürmer Davie Selke fällt gegen RB Leipzig verletzt aus: „Wir müssen noch herausfinden, was genau es ist“

Bremen – Schlechte Nachrichten für den SV Werder Bremen und Davie Selke (25): Der Stürmer fällt für das Bundesliga-Spiel gegen RB Leipzig (Samstag, 15.30) verletzt aus.

„Davie wird morgen nicht spielen, er hat Probleme am Oberschenkel“, sagte Florian Kohfeldt am Freitag bei der Video-Pressekonferenz vor der Bremer Auswärtspartie bei RB Leipzig über Davie Selke. Der Cheftrainer des SV Werder Bremen weiter: „Er hält den allgemeinen Belastungen eigentlich stand, aber er hat bei der Passbewegung immer wieder ein Problem. Wir können das noch nicht definieren und müssen noch herausfinden, was genau es ist. Wir sind dabei, weitere Untersuchungen zu machen, aber es ist so, dass er morgen leider nicht spielen kann.“

Wieder verletzt! Werder Bremen muss gegen RB Leipzig auf Davie Selke verzichten

Der SV Werder Bremen muss damit in Leipzig auf drei wichtige Stürmer verzichten. Neben Davie Selke, der „gegen Leipzig sehr wahrscheinlich begonnen hätte“ (Kohfeldt), fehlen auch Milot Rashica (Sehnenverletzung im Oberschenkel) und Niclas Füllkrug (Wadenverletzung). „Fülle wird heute wieder auf dem Platz stehen, aber nicht mit der Mannschaft. Ich kann noch nicht sagen, wann er zurückkommt“, so Kohfeldt. Alle anderen Spieler seien einsatzbereit: „Milos Veljkovic (Adduktorenbeschwerden, d. Red.) wird dabei sein, Maxi Eggestein ist auf jeden Fall dabei, da ging es eher um eine kleine Schonung.“ Kohfeldt abschließend: „Es ist so, dass die genannten Stürmer nicht zur Verfügung stehen. Aber es ist Breite im Kader vorhanden und wir werden gegen Leipzig eine Idee haben.“ (tst) Auch interessant: So seht Ihr das Bundesliga-Spiel von Werder Bremen gegen RB Leipzig live im TV und im Live-Stream. Und: So könnte die Startelf-Aufstellung von Werder Bremen gegen RB Leipzig aussehen.

Letzte Meldung vom 10. Dezember 2020:

Neue Sorgen für Werder Bremen: Davie Selke offenbar schon wieder ausgebremst

Auch wenn das Bild hier und da hakte und der Ton mit leichtem Versatz ankam – die typischen Tücken der Videokonferenz eben –, seine gute Laune war Davie Selke am Donnerstagmittag deutlich anzumerken. Während einer Online-Medienrunde lachte der 25-Jährige viel, war aufgeschlossen und schlagfertig. „Ich fühle mich gut“, sagte der Stürmer, der am Sonntag gegen den VfB Stuttgart getroffen hatte und nun im dritten Anlauf seit seinem Wechsel von Hertha BSC zu Werder Bremen im vergangenen Winter endlich zum Stammspieler und Leistungsträger werden will.

Selkes Satz „Ich bin bereit für die Startelf“, ausgesprochen mit Blick auf das kommende Spiel bei RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr, DeichStube-Liveticker), unterstrich das mit Nachdruck. Dann kam das Training am Nachmittag – und plötzlich war dieser dritte Anlauf zu einem sehr wackeligen geworden. Nach rund einer halben Stunde musste Davie Selke die nicht öffentliche Einheit vorzeitig abbrechen. Werder Bremen gab später Oberschenkelprobleme als Grund dafür an und teilte mit, dass sich erst am Freitag entscheide, ob Selke tags darauf bei seinem Ex-Club Leipzig wird spielen können. Sollte der Stürmer erneut ausfallen, wäre das enorm bitter für ihn – schließlich hatte er sich gerade erst von einer „sehr komplexen Verletzung“, wie er selbst es nennt, erholt.

Davie Selke wollte bestmöglich in die Vorbereitung mit Werder Bremen starten

Ende Oktober war Davie Selke mit Leistenproblemen, so lautete damals die offizielle Begründung des Vereins, ausgefallen und hatte vier Spieltage verpasst. In der Medienrunde am Donnerstag erklärte er: „Es war auch ein wenig die Hüfte, eben die Leiste und auch der Oberschenkel betroffen. Im Grunde der komplette linke Bereich.“ Noch immer müsse er eine Menge zusätzlichen Aufwand betreiben, damit er ohne Beschwerden Fußballspielen könne. Zuletzt hatte sich die Arbeit in Form von Kurzeinsätzen gegen Wolfsburg und eben Stuttgart ausgezahlt. Ob Selkes neuerliche Blessur am Oberschenkel mit der alten Verletzung zusammenhängt, war am Donnerstag nicht mehr zu erfahren.

Fest steht: Nach einer enttäuschenden Rückrunde in der Vorsaison, in der Selke in der Bundesliga ohne Tor geblieben war und nur im DFB-Pokal ein Mal getroffen hatte, hatte sich der Stürmer für die laufende Serie viel vorgenommen. Im Sommer arbeitete er mit einem Personal-Trainer auf der griechischen Insel Rhodos, um bestmöglich vorbereitet in die eigentliche Vorbereitung mit Werder Bremen zu starten. Ein Plan, der zunächst aufging: Selke schoss Tore in den Testspielen, stand am ersten Spieltag gegen seinen Ex-Verein Hertha in der Startelf, erzielte beim 1:4 das einzige Bremer Tor – und spielte danach trotzdem gar nicht mehr von Beginn an. Bis heute kann er das nicht nachvollziehen. „Wenn man als Stürmer raus muss, obwohl man ein Tor gemacht hat, kann man das nicht ganz verstehen“, sagte Selke am Donnerstag.

Werder Bremen: Davie Selkes Sturm-Konkurrent Niclas Füllkrug fällt weiter verletzt aus

Am zweiten Spieltag auf Schalke musste er mit ansehen, wie Sturm-Konkurrent Niclas Füllkrug drei Tore schoss. „Wenn der Stürmer, der für dich reinkommt, so eine Gala abliefert, gibt es danach nicht mehr viel zu diskutieren“, weiß Selke. Füllkrug war fortan gesetzt, er selbst nur noch Back-up und wenig später ebenso wie Füllkrug verletzt. „Das war schon ärgerlich. Ich hätte bestimmt meine Spielzeit bekommen“, sagte Davie Selke beim Blick zurück – ohne wissen zu können, dass dieser Satz unter Umständen aktueller denn je ist. Schließlich fällt Füllkrug mit Wadenproblemen nach wie vor aus, und Selke hatte gegen Stuttgart gerade eine schöne Bewerbung für einen Einsatz in Leipzig beim Trainer eingereicht (Kohfeldt: „Gerne mehr davon!“), ehe am Donnerstagnachmittag die Beschwerden am Oberschenkel auftauchten. Als sportlich „voll im Soll“ hatte sich Selke zuvor beschrieben.

Werder Bremen muss für Davie Selke im kommenden Sommer zehn Millionen Euro Ablöse zahlen

Läuft alles gut für Angreifer, war der Abbruch der Einheit nur eine Vorsichtsmaßnahme, dann wäre nicht viel passiert und er könnte nach verkorkster Rückrunde und Stammplatzverlust zu Saisonbeginn seinen dritten Anlauf seit dem Wechsel von Hertha zu Werder Bremen fortsetzen. Der Stürmer weiß natürlich auch, dass an ihn große Erwartungen geknüpft sind, was einerseits an seinem prominenten Namen, andererseits aber auch an folgender Zahl liegt: zehn Millionen Euro. Eine Ablöse in dieser für Bremer Verhältnisse ohnehin schon und während einer Pandemie noch umso mehr astronomischen Höhe muss Werder, so der Verein denn nicht absteigt, im kommenden Sommer für den Spieler an die Berliner überweisen. Natürlich würden auch viele Selke-Tore den per Kaufpflicht im Leihvertrag fixierten Preis nicht drücken. Aber sie könnten ihn für den Verein erträglicher machen. Und Leipzig, wo Selke von 2015 bis 2017 unter Vertrag stand, wäre da eigentlich ein perfekter Ort, um das Toreschießen fortzusetzen. Seit 2016 hat Davie Selke in zwölf Spielen gegen seine Ex-Vereine in der Bundesliga sechs Tore erzielt... (dco)

Zur letzten Meldung um 16:30 Uhr:

Training abgebrochen: Werder bangt um Selke-Einsatz in Leipzig

Bremen - Mit einem Tor gegen den VfB Stuttgart hatte sich Davie Selke am Sonntag durchaus eindrucksvoll nach einer längeren Zwangspause zurückgemeldet, doch nun könnte es sein, dass den 25-Jährigen direkt die nächste Verletzung stoppt. Selkes Einsatz im Auswärtsspiel des SV Werder Bremen bei RB Leipzig (Samstag, 15.30 Uhr) steht auf der Kippe.

Am Donnerstag musste der Angreifer das Training nach gut einer halben Stunde wegen Oberschenkelproblemen abbrechen und ging zurück in Richtung Kabine. Werder Bremen gab später bekannt, dass sich am Freitag entscheidet, ob Davie Selke am Wochenende zur Verfügung steht oder nicht.

Werder Bremen: Davie Selke wieder verletzt? Einsatz gegen RB Leipzig gefährdet

Ein erneuter Ausfall wäre für den Stürmer ohne Frage enorm bitter. Schließlich hatte Davie Selke in der laufenden Saison bereits vier Spiele wegen Leistenproblemen verpasst und wollte nun eigentlich den nächsten Anlauf nehmen, um bei Werder Bremen endlich zum Stammspieler und Leistungsträger zu werden.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare