Davie Selke würde gerne über die Saison hinaus beim SV Werder Bremen bleiben. Dafür muss der Stürmer mit den Grün-Weißen den Klassenerhalt in der Bundesliga schaffen.
+
Davie Selke würde gerne über die Saison hinaus beim SV Werder Bremen bleiben. Dafür muss der Stürmer mit den Grün-Weißen den Klassenerhalt in der Bundesliga schaffen.

Leihgabe von Hertha BSC

Davie Selke: „Würde gerne bei Werder Bremen bleiben“

Bremen – Nach über vier Jahren ist Davie Selke im Januar an die Weser zurückgekehrt. Bis Sommer 2021 ist der Stürmer von Hertha BSC an Werder Bremen ausgeliehen. Im "100-Prozent-Bundesliga"-Podcast bei RTL Nitro verriet der 25-Jährige nun, dass er seine Zukunft trotz vieler Unwägbarkeiten weiter bei Werder sieht.

Davie Selke ist zwar der Meinung, dass seine Vertragssituation beim SV Werder Bremen aufgrund der prekären sportlichen Situation sowie der nicht einschätzbaren Corona-Lage aktuell hintan steht und betont, dass „es in der Hinsicht auch noch keinen Konktakt gab.“ 

Aber der Bremer Winter-Neuzugang macht trotzdem keinen Hehl daraus, in welcher Mannschaft er über die Saison hinaus spielen will. „Wenn man mich jetzt fragen würde, würde ich sehr gerne in Bremen bleiben – und mit Bremen in der ersten Liga bleiben“, sagte Selke am Samstag.

Werder Bremen: Bei Abstieg muss Davie Selke zurück zu Hertha BSC

Das große Problem: Sollte Werder Bremen absteigen – und danach sieht es beim Tabellen-17. der Bundesliga aktuell aus - müsste der Angreifer nach Berlin zurückkehren. Auch im Jahr 2021 würde die im Leihvertrag verankerte Kaufpflicht in Höhe von mindestens zehn Millionen Euro nur im Falle des Klassenerhalts greifen.

Vor der Coronavirus-Krise wuchs der Rückstand der Grün-Weißen auf den Relegationsplatz zuletzt allerdings auf vier, auf das rettende Ufer sogar bis auf acht Punkte an. Für Selke ist das aber noch kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen. 

Davie Selke über Coronavirus-Zwangspause: „Wollen das als Vorteil für uns nutzen“

Im Gegenteil: Er ist bemüht, das Positive aus der Corona-Zwangspause zu ziehen. „Wir kamen vor der Pause nicht aus der besten Phase und wollen jetzt alles daran setzen, das als Vorteil für uns zu nutzen“, sagte Selke im Hinblick auf einen möglichen Liga-Endspurt. 

Und sollte in der Bundesliga in einigen Wochen vielleicht tatsächlich wieder der Ball rollen, dann könnte Davie Selke mit Toren selbst dazu beitragen, dass sich sein zweiter Aufenthalt an der Weser deutlich verlängert. (mwi)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare