+
Davie Selke, Stürmer des SV Werder Bremen, träumt vom DFB-Pokal-Finale im Berliner Olympia-Stadion.

DFB-Pokal-Spiel gegen Eintracht Frankfurt

Selkes Vision vor dem Viertelfinale: „Das halbe Olympiastadion in grün-weiß...“

Bremen – Sagen wir es so: Davie Selke und der DFB-Pokal haben bisher noch nicht so recht zueinandergefunden. Die Bilanz des Werder-Stürmers in dem Wettbewerb ist nach sechs Jahren im Profi-Geschäft alles andere als glorreich.

2015 stand er mit Werder im Achtelfinale, schied aber gegen den damaligen Drittligisten Arminia Bielefeld aus. 2019 erreichte er mit Hertha BSC die Runde der letzten 16 Teams, dann war Bayern München die Endstation. Und sonst? Raus in Runde zwei - und das gleich viermal. Das Viertelfinale von Werder Bremen am Mittwoch bei Eintracht Frankfurt ist somit für ihn das neue Pokal-Highlight der Karriere.

Werder Bremen: Davie Selke ist schwer verliebt in den DFB-Pokal

Wegen des frühen Ausscheidens in den vergangenen Jahren mit der Hertha und RB Leipzig ist eine innige Beziehung zwischen dem Cup und dem Davie noch nicht entstanden. Dennoch ist Selke seit geraumer Zeit schwer verliebt in den DFB-Pokal

Und das liegt hieran: 2018 schaute er sich mit der gesamten Mannschaft von Hertha BSC das Finale zwischen Eintracht Frankfurt und Bayern München im Berliner Olympiastadion an, erlebte als Zuschauer die prickelnde Endspiel-Atmosphäre. Hier die Fans des einen Teams, dort die anderen – Selke fand es berauschend. „Es war ein sehr besonderes Erlebnis“, sagt er. Und klar: Er möchte so ein Finale irgendwann mal als Spieler und nicht nur als unbeteiligter Zuschauer erleben. „Wenn wir das mit Werder Bremen erreichen könnten, wäre das eine Riesensache. Wenn ich mir vorstelle, dass das halbe Olympia-Stadion grün-weiß ist, dann lohnt es sich, dafür zu kämpfen“, sagt der 25-Jährige und haut die Parole für die Partie in Frankfurt raus: „Ganz klar: Wir wollen weiterkommen.“ (csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare