Duell von zwei Ex-Werder-Bremen-Spielern: Davy Klaassen steht bei der WM 2022 mit den Niederlanden im Achtelfinale - und trifft dort auf Josh Sargent und die USA.
+
Duell von zwei Ex-Werder-Bremen-Spielern: Davy Klaassen steht bei der WM 2022 mit den Niederlanden im Achtelfinale - und trifft dort auf Josh Sargent und die USA.

WM 2022 in Katar

Ex-Werder-Spieler bei der WM 2022: Klaassen und Sargent ziehen ins Achtelfinale ein – und treffen dort aufeinander

Sechs frühere Spieler des SV Werder Bremen spielen mit ihren Heimatländern bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar: In Davy Klaassen (Niederlande) und Josh Sargent (USA) haben die ersten beiden nun das Ticket fürs Achtelfinale gelöst – und treffen dort nun aufeinander.

An diesem Erfolg hat auch Davy Klaassen einen großen Anteil: Die Niederlande sind bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 ins Achtelfinale eingezogen. Im dritten und letzten Gruppenspiel am Dienstag bezwang die Elftal den bereits ausgeschiedenen Gastgeber Katar mit 2:0. Es war eher zäher Einbahnstraßenfußball, doch Werder Bremens Ex-Profi Klaassen half entscheidend mit, die Abwehr zu knacken.

Beim 1:0 war es Davy Klaassen, der am Ende einer Kombination den letzten Pass auf den Torschützen Cody Gakpo spielte (26.). Der frühere Mittelfeldstratege von Werder Bremen rechtfertigte seine erneute Aufstellung, nachdem er im ersten Gruppenspiel gegen den Senegal (2:0) als Joker getroffen und im zweiten WM-Spiel gegen Ecuador (1:1) als Startelf-Spieler bereits einen Treffer von Gakpo vorbereitet hatte. Und auch beim zweiten Tor gegen Katar hatte Klaassen seine Füße im Spiel: Nach einer Flanke des 29-Jährigen scheiterte zunächst Memphis Depay aus kurzer Distanz am Keeper, Frenkie de Jong staubte dann ab (49.). Klaassen wurde später als „Man of the Match“ ausgezeichnet.

Werder Bremen-Ex-Profis Davy Klaassen und Josh Sargent im Achtelfinale der WM 2022 gegeneinander

Die Niederländer von Bondscoach Louis van Gaal glänzten zwar nicht wirklich, wurden aber auch nicht ernsthaft gefordert. Mit sieben Punkten zieht Oranje nun als Erster der Gruppe A ins Achtelfinale ein – und trifft dort auf die USA. Dank eines 1:0-Erfolgs am Dienstagabend gegen den Iran buchten die Amerikaner als Tabellenzweiter der Gruppe B ihr Ticket für die nächste Runde. Das heißt: Davy Klaassen trifft dort auf einen alten Bekannten aus gemeinsamen Tagen beim SV Werder Bremen: Josh Sargent. Beide spielten von 2018 bis 2020 zusammen bei den Grün-Weißen, ehe der Niederländer wieder zu Ajax Amsterdam wechselte. Sargent blieb noch ein Jahr, nach dem Abstieg aus der Bundesliga zog es ihn dann zu Norwich City nach England.

WM-Achtelfinale Niederlande gegen USA: Duell der Werder Bremen-Ex-Stars Davy Klaassen und Josh Sargent

Nach einer Aufstellung in der Startelf gegen Wales (1:1) und einer Einwechslung gegen England (0:0) begann Josh Sargent im dritten Gruppenspiel gegen den Iran wieder von Anfang an und gehörte zu den Aktivposten im Angriffsspiel der US-Amerikaner. Am Tor des Tages war er aber nicht beteiligt – das erzielte Christian Pulisic nach Vorlage von Sergino Dest (38.). Der Ex-Stürmer von Werder Bremen spielte bis zur 77. Minute, dann musste er nach einer Behandlungspause raus. Ob sich der 22-Jährige verletzt hat und sein Einsatz im Achtelfinale der WM 2022 gefährdet ist, ist noch unklar. Die USA haben aber noch mehr Personalsorgen: Torschütze Pulisic hatte sich bei seinem Treffer verletzt und war bereits zur Pause ausgewechselt worden. Die USA gehen am Samstag, 3. Dezember (16 Uhr), als klarer Außenseiter ins Achtelfinal-Duell mit den Niederlanden um Davy Klaassen. (han)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare