Die Niederländer Tahith Chong (l.) und Davy Klaassen haben schon über den SV Werder Bremen gesprochen und würden sich sehr darüber freuen, gemeinsam bei den Bremern zu spielen.
+
Die Niederländer Tahith Chong (l.) und Davy Klaassen haben schon über den SV Werder Bremen gesprochen und würden sich sehr darüber freuen, gemeinsam bei den Bremern zu spielen.

Landsleute wollen zusammen bei Werder spielen

Klaassen wünscht sich Chong bei Werder und hatte schon Kontakt

Zell am Ziller – Das Warten auf Tahith Chong im Trainingslager des SV Werder Bremen geht weiter. Und sogar Vize-Kapitän Davy Klaassen wird ein bisschen ungeduldig.

„Ich wäre froh, wenn er hierhin kommen würde“, sagt Davy Klaassen in einer Presserunde des SV Werder Bremen in Zell am Ziller über seinen Landsmann von Manchester United, zu dem er auch schon persönlich Kontakt hatte, und erklärt: „Er ist ein Spielertyp, von denen wir nicht so viele in der Mannschaft haben.“

Tahith Chong ist ein schneller Außenstürmer. „Er hat ein gutes Dribbling, ein gutes Eins-gegen-Eins“, findet Klaassen: „Er kann eine gute Verstärkung für uns sein. Dass der 20-Jährige bei Manchester United meistens nur Zuschauer war, bislang erst drei Spiele in der Premier League absolviert hat, hält Klaassen für kein großes Problem: „Jeden Tag bei Manchester United zu trainieren, ist auch keine schlechte Erfahrung.“

Werder Bremen: Davy Klaassen musste Tahith Chong gar nicht mehr zu Wechsel überreden

Als das Interesse des SV Werder Bremen an Tahith Chong bekannt wurde, hatte Davy Klaassen übrigens Kontakt zu seinem Landsmann. „Wir haben geschrieben“, berichtet der 27-Jährige: „Ich habe ihm angeboten: Wenn du etwas wissen willst, kannst du es mir sagen.“ Doch das sei gar nicht mehr nötig gewesen. „Er hatte sich damals schon entschieden, dass er zu uns kommen will.“ Klaassen musste Chong also gar nicht mehr überreden, also wurde einfach nur so ein bisschen hin- und hergeschrieben,

Jetzt hält sich Klaassen ohnehin raus. Sportchef Frank Baumann muss das angepeilte Leihgeschäft eintüten. Doch es gibt immer noch Details, die geklärt werden müssen. Deshalb ist Baumann noch nicht im Trainingslager im Zillertal eingetroffen und arbeitet weiter in Bremen daran, Tahith Chong zu verpflichten und ihn dann mit nach Österreich zu bringen. Darüber würde sich nicht nur Davy Klaassen freuen. (kni)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare