Im DFB-Pokal geht es für den SV Werder Bremen und die anderen Teams um viel Geld.
+
Im DFB-Pokal geht es für den SV Werder Bremen und die anderen Teams um viel Geld.

Vor 1. Runde in Osnabrück

DFB-Pokal-Prämien: Für Werder geht es um viel Geld

Bremen – Viel sportliches Renommee verspricht eine erfolgreiche Saison im DFB-Pokal auf jeden Fall, aber auch finanziell könnte der Wettbewerb für den wirtschaftlich stark angeschlagenen SV Werder Bremen zu einer ganz wichtigen Stütze werden. Sollte die Mannschaft von Trainer Markus Anfang weit kommen, winken dem Club stattliche Prämien.

So kassierten die Teilnehmer im DFB-Pokal im vergangenen Jahr zunächst 137.000 Euro als Startgeld. Für das Erreichen der 2. Runde (351.000 Euro) und des Achtelfinales (700.000 Euro) gab es schon deutlich mehr. Die Viertelfinalisten erhielten 1,4 Millionen Euro, die letzten Vier im Wettbewerb dann 2,8 Millionen. In der Vergangenheit kassierte der Finalverlierer 3,5 Millionen Euro, während der Pokalsieger 4,5 Millionen Euro Prämie einstrich.

DFB-Pokal-Prämien: Werder Bremen plant an nur das Erreichen der 2. Runde fest ein

Fest eingeplant sind diese Summen bei Werder Bremen natürlich nicht. Im Etat für die laufende Saison ist lediglich das Erreichen der 2. Runde einkalkuliert. (dco) Verfolgt das DFB-Pokal-Spiel Werder Bremen gegen VfL Osnabrück im Live-Ticker der DeichStube! So könnte die Startelf-Aufstellung von Werder Bremen gegen den VfL Osnabrück aussehen.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare