Der SV Werder Bremen trifft in der ersten DFB-Pokal-Runde auf den FC Energie Cottbus
+
Der SV Werder Bremen trifft in der ersten DFB-Pokal-Runde auf den FC Energie Cottbus. So viel Geld winkt Werder im Pokal.

Vor Werder gegen Energie Cottbus

Rekord-Zahlungen: Dem SV Werder Bremen winkt so viel Pokal-Geld wie nie zuvor

Bremen – Gerade in finanziell schwierigen Zeiten ist der DFB-Pokal eine wichtige zusätzliche Einnahmequelle für die Proficlubs. Da schmerzte es beim SV Werder Bremen schon sehr, dass vor einem Jahr bereits in der ersten Runde das Aus kam – beim Drittligisten VfL Osnabrück. Nun soll alles besser werden, zumal es in dieser Saison im DFB-Pokal so viel Geld zu verdienen gibt wie noch nie.

Allein für die Teilnahme bekommen die 64 Clubs jeweils 209.247 Euro. Wer es in die nächste Runde schafft, hat weitere 418.494 Euro sicher. Für Werder Bremen steht also beim Gastspiel am Montag beim FC Energie Cottbus (18 Uhr im DeichStube-Liveticker) auch einiges an Geld auf dem Spiel. Und danach winkt dann die ganz große Kohle. Die Achtelfinalisten kassieren jeweils 836.988 Euro. Für den Einzug ins DFB-Pokal-Viertelfinale werden 1,67 Millionen Euro überwiesen – ins Halbfinale 3,3 Millionen Euro. Der Verlierer des Endspiels darf sich mit weiteren 2,9 Millionen Euro trösten, der Pokalsieger streicht 4,3 Millionen Euro ein.

DFB-Pokal: So viel Geld kann Werder Bremen gegen Cottbus und Co. verdienen

Hinzu kommen noch die Zuschauereinnahmen, die sich die beiden Vereine teilen. Das Stadion der Freundschaft in Cottbus soll mit über 20.000 Besuchern bereits ausverkauft sein, was auch Werder Bremen freuen dürfte – zumindest finanziell, ansonsten wird die Atmosphäre in diesem Hexenkessel aus Bremer Sicht nicht ganz so angenehm sein. (kni) So könnte die Startelf-Aufstellung des SV Werder Bremen gegen Energie Cottbus aussehen!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare