+
Werder-Innenverteidiger Sebastian Langkamp musste im Spiel gegen den VfL Wolfsburg verletzt ausgewechselt werden.

Innenverteidiger verpasst nur zwei Spiele

Aufatmen bei Langkamp: Verletzung weniger schlimm als erwartet

Großes Glück für Werder Bremen und Sebastian Langkamp! Die Schulter-Verletzung des Innenverteidigers aus dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg (1:1) ist weniger schlimm als zunächst befürchtet.

Langkamp hat sich „nur“ eine Kapsel-Bänderverletzung im Schultereckgelenk zugezogen und wird damit wohl lediglich zwei Spiele lang zuschauen müssen. „Das ist sehr schmerzvoll, und er wird uns auch gegen Schalke und Leverkusen fehlen, doch nach der Länderspielpause sollte er uns wieder zur Verfügung stehen“, erklärte Werder-Trainer Florian Kohfeldt in einer Vereinsmitteilung.

Pavlenka gegen Schalke einsatzbereit

Am Sonntagabend hatten die Werder-Verantwortlichen noch mit dem Schlimmsten gerechnet, Kohfeldt befürchtete eine Schultereckgelenksprengung und damit das Saison-Aus für den Innenverteidiger. Nun aber: Aufatmen bei Werder!

Gute Nachrichten gibt es auch von Jiri Pavlenka. Der Torwart hat sich nach seinem Zusammenprall mit Wolfsburgs Admir Mehmedi nicht weiter verletzt. „Pavlas hat uns heute Vormittag signalisiert, dass er am Freitag einsatzbereit sein wird“, sagte Kohfeldt. Am Freitag (20.30 Uhr) spielt Werder im Weserstadion gegen den FC Schalke 04.

(han)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare