Jetzt wurde der Transfer auch offiziell vermeldet: Dikeni Salifou wechselt vom FC Augsburg zum SV Werder Bremen.
+
Jetzt wurde der Transfer auch offiziell vermeldet: Dikeni Salifou wechselt vom FC Augsburg zum SV Werder Bremen.

SV Werder vermeldet den Neuzugang

Transfer offiziell bestätigt: Dikeni Salifou wechselt im Sommer zu Werder Bremen

Bremen - Jetzt wurde der Transfer auch offiziell vermeldet: Dikeni Salifou wechselt im Sommer vom FC Augsburg zum SV Werder Bremen. Der 18-jährige defensive Mittelfeldspieler ist damit der erste externe Sommer-Neuzugang der Grün-Weißen.

Die DeichStube hatte bereits Anfang April über den Wechsel von Dikeni Salifou berichtet, am Donnerstag hat nun auch sein neuer Verein den Transfer offiziell bestätigt. Über die Vertragsmodalitäten schwieg Werder, nur so viel: Salifou unterschreibt einen „langfristigen Vertrag“. Bekannt ist auch: Der Togolese, der in München geboren wurde, ist ablösefrei, da sein Vertrag ausläuft. Salifou kommt aus der U19 des FC Augsburg, ist für die kommende Saison aber bereits für den Profi-Kader des SV Werder Bremen eingeplant.

Werder Bremen-Transfers: Neuzugang Dikeni Salifou soll sofort „um einen Platz im Kader kämpfen“

„Dikeni ist ein sehr spannender Spieler. Fußballerisch gut ausgebildet, athletisch und flexibel einsetzbar“, sagt Clemens Fritz, Leiter Profi-Fußball und Scouting beim SV Werder Bremen, in einer Vereinsmitteilung über Dikeni Salifou. „Er kann sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Innenverteidigung spielen. Er bringt viel Potenzial mit und wir freuen uns, dass er sich bei Werder weiterentwickeln möchte.“ Trainer Ole Werner setzt bereits jetzt einige Hoffnungen in das Talent: „Dikeni war bereits in Augsburg im Training der Profis dabei und stand auch das eine oder andere Mal im Kader am Spieltag. Auch bei uns wird er von Anfang an dabei sein und um einen Platz im Kader kämpfen.“

Werder Bremen-Transfers: Dikeni Salifou hat die sportliche Perspektive vom Wechsel überzeugt

Dikeni Salifou selbst äußerte sich froh über den Wechsel zu Werder Bremen: „Werder ist ein großer Verein. Ich freue mich darauf, ein Teil davon zu sein. Die Gespräche mit den Verantwortlichen waren sehr positiv, die sportliche Perspektive hat mich davon überzeugt, dass Bremen der richtige Schritt ist, um mich weiterzuentwickeln.“

Sechser Dikeni Salifou ist 1,91 Meter groß und überzeugt vor allem durch seine Athletik und hohe Geschwindigkeit. Zuletzt war er regelmäßig Gast im Profitraining des FC Augsburg, schaffte es auch bereits vier Mal in den Spieltags-Kader für ein Bundesliga-Spiel. Zu einem Einsatz kam er im Oberhaus aber noch nicht. In der nächsten Saison könnte es dann so weit sein, wenn der SV Werder Bremen direkt wieder in die erste Liga aufsteigen sollte. (han)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare