Werder Bremen tritt mit eSportlern und Bundesliga-Profis in der „Bundesliga Home Challenge“ an. Am Samstag steigt das Spiel mit Davie Selke und „DrErhano“ gegen Holstein Kiel.
+
Werder Bremen tritt mit eSportlern und Bundesliga-Profis in der „Bundesliga Home Challenge“ an. Am Samstag stieg das Spiel mit Davie Selke und „DrErhano“ gegen Holstein Kiel.

„FIFA 20“ gegen Holstein Kiel

Werder-Profi Selke hält Wort und sorgt für ersten Sieg in „Bundesliga Home Challenge“

Bremen – Er hat Wort gehalten. Davie Selke hat seiner Ankündigung, am 4. Spieltag der „Bundesliga Home Challenge“ einen Sieg mit Werder Bremen gegen Holstein Kiel einzufahren, Taten Folgen lassen und sein Match gegen den ehemaligen Bremer und heutigen Holstein-Profi Dominik Schmidt mit 2:1 gewonnen.

Da auch Teamkollege Erhan „DrErhano“ Kayman die andere Partie des Abends zu seinen Gunsten entschieden hatte (3:2), stand am Ende ein souveräner 5:3-Gesamtsieg für Werder Bremen. Für Bundesliga-Profi Davie Selke und eSportler „DrErhano“ war der Erfolg gegen die Störche bereits der zweite gelungene gemeinsame Auftritt an der Konsole. 

Bereits am zweiten Spieltag hatte sich das Gespann ein 4:4 gegen Selkes Ex-Club RB Leipzig erspielt und dabei einen möglichen Sieg erst Sekunden vor Schluss aus der Hand gegeben. Damit hat das Duo ihren Kollegen trotzdem eines voraus: Sie sind ungeschlagen.

Werder Bremen in der Bundesliga Home Challenge bisher mit mäßigem Abschneiden

Am vergangenen Wochenende hatten Milos Veljkovic und eFootballer Michael „MegaBit“ Bittner eine klare 3:7-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg kassiert. Am ersten Spieltag hatte sich bereits Maximilian Eggestein mit Michael „MegaBit“ Bittner in der ersten „Challenge“ mit 4:5 gegen den 1. FC Nürnberg geschlagen geben müssen.

In der von der DFL ins Leben gerufenen „Bundesliga Home Challenge“, an der 26 Vereine der ersten und zweiten Bundesliga teilnehmen, spielen wöchentlich nicht nur die Profi-Zocker untereinander, sondern auch immer mindestens ein Fußball-Profi. (mwi)

Zur letzten Meldung vom 18. April 2020:

Davie Selke verspricht Werder-Sieg im vierten Anlauf der „Bundesliga Home Challenge“

Dreimal ist Bremer Recht. Nun ja, eigentlich. Denn in der „Bundesliga Home Challenge“ kam die geläufige Redewendung für den SV Werder Bremen nicht zum Tragen. Im Gegenteil: An den ersten drei Spieltagen blieben die Bremer (4:5 gegen Nürnberg, 4:4 gegen Leipzig, 3:7 gegen Wolfsburg) jeweils ohne Sieg. Am Samstag (18 Uhr) wagt der der SV Werder Bremen seinen vierten Anlauf – für Davie Selke und Erhan „DrErhano“ Kayman wird es der zweite Versuch.

Zweiter Versuch für Selke? Ja, richtig gelesen. Denn neben seinen Teamkollegen Maximlian Eggestein (verlor 1:4 gegen den 1. FC Nürnberg) und Milos Veljkovic (2:4 gegen Wolfsburg) ist auch der Winter-Neuzugang des SV Werder nicht ganz unschuldig am bisher so erfolglosen Abschneiden der Bremer an der Spielekonsole. 

Davie Selke verspricht im zweiten Anlauf an der Konsole einen Sieg für Werder Bremen

Davie Selke durfte nämlich erst vor zwei Wochen seine Fingerfertigkeit an der Playstation unter Beweis stellen. Zwar verlor der Stürmer seine Partie nicht - an der Seite von Erhan „DrErhano“ Kayman kam der 25-Jährige beim virtuellen Wiedersehen mit seinem Ex-Club RB Leipzig aber auch nicht über ein 4:4 hinaus. Besonders bitter: Erst Sekunden vor Schluss hatte Selke mit Werder Bremen in der Fußballsimulation „Fifa 20“ den Ausgleich schlucken müssen.

Doch für seine zweite Chance gelobt Selke Besserung: „Ich habe meinen letzten Auftritt analysiert und war noch nicht ganz zufrieden, Deshalb bin ich froh, dass ich nochmal die Chance bekomme, für Werder dort anzutreten.“ Sein Versprechen: „Dieses Mal hole ich uns den ersten Sieg.“

4. Spieltag der Bundesliga Home Challenge: Werder Bremen gegen Holstein Kiel

Am Samstag heißt der Gegner Holstein Kiel. Bei den Störchen wartet ab 18 Uhr ein Ex-Bremer auf Davie Selke. Dominik Schmidt, der 2010 unter anderem in der Champions League für Werder zum Einsatz kam und immerhin 14 Pflichtspiele unter dem damaligen Trainer Thomas Schaaf absolvierte, wird alles versuchen, um seinem Ex-Club erneut eins auszuwischen.

In der von der DFL ins Leben gerufenen „Bundesliga Home Challenge“, an der 26 Vereine der ersten und zweiten Bundesliga teilnehmen, treten nicht nur die Profi-Zocker gegeneinander an, sondern auch immer mindestens ein Fußball-Profi. Das Spiel wird am Samstag wieder live auf dem Twitch-Kanal von Werder Bremen gezeigt, Übertragungsbeginn ist um 17.45 Uhr. (mwi)

Zur letzten Meldung vom 1. April 2020:

Mit Davie Selke: Werder nimmt zweiten Anlauf in der „Bundesliga Home Challenge“

Die Premiere hat Werder Bremen verpatzt, jetzt nimmt der Club einen zweiten Anlauf in der „Bundesliga Home Challenge“. Am Samstag (20.30 Uhr) treten Bundesliga-Profi Davie Selke und eSportler Erhan „DrErhano“ Kayman an der Playstation im Videospiel „FIFA 20“ an.

Für Davie Selke ist es quasi ein virtuelles Wiedersehen mit seinem Ex-Club: Werder Bremen trifft auf RB Leipzig, den Club, für den der Stürmer zwischen 2015 und 2017 auf Torejagd gegangen war. Wer für die Leipziger antritt, ist noch nicht bekannt.

Werder Bremen: „Bundesliga Home Challenge“ live auf Twitch

In der von der DFL ins Leben gerufenen „Bundesliga Home Challenge“, an der 26 Vereine der ersten und zweiten Bundesliga teilnehmen, zocken nicht nur die Profi-Gamer untereinander, sondern auch immer mindestens ein Fußball-Profi. Das Spiel wird am Samstag wieder live auf dem Twitch-Kanal von Werder Bremen gezeigt, Übertragungsbeginn ist um 20.15 Uhr.

Am vergangenen Wochenende hatten Maximilian Eggestein und eFootballer Michael „MegaBit“ Bittner die erste „Challenge“ mit 4:5 gegen den 1. FC Nürnberg verloren. Auch RB Leipzig musste im ersten Duell eine Niederlage einstecken: Abwehrspieler Nordi Mukiele und Cihan „RBL_Cihan“ Yasarlar verloren gegen den Hamburger SV mit 1:2. (han)

Zur letzten Meldung vom 29. März 2020:

Werder Bremen mit Maximilian Eggestein verliert bei der „Bundesliga Home Challenge“

Die eSports-Abteilung des SV Werder Bremen ist die wohl beste aller Clubs in Deutschland. Bei der ersten „Bundesliga Home Challenge“ am Sonntagnachmittag mussten sich die Grün-Weißen allerdings dem 1. FC Nürnberg geschlagen geben – weil Maximilian Eggestein sein „FIFA 20“-Match zu hoch verlor.

Beim von der Deutschen Fußball-Liga (DFL) kurzfristig ins Leben gerufenen Videospiel-Turnier, an dem 26 Vereine der ersten und zweiten Bundesliga teilnehmen, zocken nicht nur die Profi-Gamer untereinander, sondern auch immer mindestens ein Fußball-Profi. Bei Werder Bremen war das Maxi Eggestein.

Werder Bremen: Michael Bittner gewinnt Einzel gegen Felix Schimmel

Eggestein hatte es mit Tim Handwerker vom 1. FC Nürnberg zu tun und zeigte dabei eigentlich zunächst eine ganz gute Vorstellung. Der 23-Jährige ging mit 1:0 in Führung. Aber Handwerker war dann doch besser und drehte die Partie in ein 4:1 für den FCN. Ein Treffer in der Nachspielzeit war dabei ganz entscheidend.

Denn so half Werder Bremen auch der Sieg von Michael „MegaBit“ Bittner nichts mehr. Der eFootball-Profi hatte zuvor bereits sein Spiel gegen Felix Schimmel, einen U21-Kicker des 1. FC Nürnberg, mit 3:1 gewonnen. Weil die Ergebnisse der beiden Spiele zusammengezählt werden, sieht die Rechnung am Ende so aus: 3:1 + 1:4 = 4:5. (han)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare