Die eSportler Michael Bittner und Erhan Kayman von Werder Bremen werden ihre Erfahrungen an die Talente weitergeben.
+
Die eSportler Michael Bittner und Erhan Kayman von Werder Bremen werden ihre Erfahrungen an die Talente weitergeben.

Talente aus dem Bremer Umland gesucht

Werder Bremen startet eigene eSports-Academy

Der SV Werder Bremen geht im eSports-Bereich ab Januar 2020 den nächsten Schritt und startet seine eigene eSports-Academy. Ziel dabei ist es, junge Talente aus dem Bremer Umland zu scouten und zu fördern.

„Wir haben die Erkenntnisse des ersten Jahres sehr intensiv ausgewertet und festgestellt, dass wir einer breiten Masse Zugang zum eSports bei Werder Bremen ermöglichen möchten“, teilt Dominik Kupilas, Leiter Content und Digital, auf der Internetseite des Vereins mit.

Bei der Auswahl der Talente spiele nicht nur das Können am Controller eine Rolle, die Spieler müssen sich über mehrere Qualifikationsrunden beweisen, erklärt Kupilas. Auch die körperliche Fitness, die Persönlichkeit sowie der Umgang mit Medien seien gefragt. „Es ist uns wichtig, dass die Talente gut zu den Werten von Werder Bremen passen. Außerdem möchten wir von Anfang an auf den richtigen Umgang mit dem Thema Gaming hinweisen.“

Eine wichtige Rolle spielt in dem Prozess der Auswahl sowie der Förderung der Talente auch Werders eSportler-Duo Michael „MegaBit“ Bittner und Erhan „Dr. Erhano“ Kayman. Beide sollen ihre Erfahrungen an die jungen Spieler weitergeben.

Werder Bremen eSports: Der Weg in die Academy

Wie kann man mitmachen? Bist Du im Alter zwischen 14 und 18 Jahren und wohnst in einem Umkreis von 100 Kilometern rund um Bremen, dann hast Du die Möglichkeit, im Zeitraum zwischen Januar und März 2020 an mindestens drei Offline-Scouting-Events teilzunehmen. Und zumindest die ersten beiden Termine stehen schon fest.

Das erste Scouting-Event steigt am 21. Januar 2020 in der „Bolzerei“, der neu gestalteten „Urban Soccer und Event-Location von Werder“ in der Bremer Überseestadt, das zweite am 28. Februar 2020 in der „Alte Fleiwa“ in Oldenburg. Im Rahmen eines Final-Events im Weserstadion, das voraussichtlich Ende April 2020 ausgerichtet wird, werden die Leistungen von zwölf Final-Teilnehmern von einer Jury bewertet. Die Jury besteht dann aus Experten aus den Bereichen FIFA-Skills, Medien und Fitness. (bst)

Mehr News zum SV Werder Bremen:

Die Mannschaft von Werder-Trainer Trainer Florian Kohfeldt muss im Spiel beim 1. FC Köln einiges wiedergutmachen – der Vorbericht der DeichStube. So sieht die voraussichtliche Aufstellung des SV Werder Bremen vor dem letzten Spiel der Hinrunde gegen den 1. FC Köln aus.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare