Marco Bode war von 2014 bis 2021 als Aufsichtsratsvorsitzender für den SV Werder Bremen tätig.
+
Marco Bode war von 2014 bis 2021 als Aufsichtsratsvorsitzender für den SV Werder Bremen tätig.

Ex-Aufsichtsratsvorsitzender zieht Bilanz

Marco Bode schreibt ein Buch über den Werder-Abstieg

Bremen – Noch ist es gar nicht fertig, aber das Buch von Marco Bode „Tradition schießt keine Tore – Werder Bremen und die Herausforderungen des modernen Fußballgeschäfts“ kann bereits vorbestellt werden. Im Mai kommt die Lektüre des ehemaligen Werder-Profis dann auf den Markt. Und Bodes Werk, an dem auch der erfahrene Autor Dietrich Schulze-Marmeling beteiligt ist, dürfte vor allem für die grün-weiße Fußball-Welt sehr interessant sein.

Schließlich war Marco Bode bis zum vergangenen Herbst als Aufsichtsratsvorsitzender des SV Werder Bremen tätig. Nach neun Jahren in dem Kontrollgremium verzichtete er auf eine mögliche Wiederwahl. Der 52-Jährige wollte nach dem Abstieg den Weg frei machen für einen Neuanfang im Aufsichtsrat. Anfang September 2021 war schließlich auf der Mitgliederversammlung des SV Werder Bremen ein neuer Aufsichtsrat gewählt worden.

Werder Bremen: Buch des ehemaligen Aufsichtsratsvorsitzenden Marco Bode kostet 16,90 Euro

„In diesem Buch schildert Marco Bode gemeinsam mit Dietrich Schulze-Marmeling, wie es zu diesem Absturz kommen konnte und warum Vereine wie Werder sich im modernen Profifußball auch abseits des Platzes zusehends schwerer tun“, heißt es im Werbetext für das Taschenbuch, das im Verlag „Die Werkstatt“ erscheinen und 16,90 Euro kosten wird: „Das Buch gibt Handlungsoptionen an und räumt mit der Illusion auf, dass Tradition und die große Anzahl treuer Fans allein die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft bilden könnten.“ Marco Bode selbst möchte sich erst zu seinem Buch äußern, wenn es fertig ist. Bis dahin wird auch der ehemalige Aufsichtsratsvorsitzende des SV Werder Bremen intensiv verfolgen, ob Werder-Trainer Ole Werner den Startrekord von Otto Rehhagel, der mit den Grün-Weißen acht Spiele in Folge gewann, einstellt. (kni) Schon gelesen? Der Nationalsozialismus ist das dunkelste Kapitel der deutschen Geschichte – nun gibt‘s ein Buch, das die Rolle von Werder Bremen in dieser Zeit zeigt - eine Rezension!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare