Bernhard Trares läuft als Trainer vom SV Waldhof Mannheim durch das Carl-Benz-Stadion
+
Bernhard Trares, früher Spieler beim SV Werder Bremen und zuletzt Coach beim SV Waldhof Mannheim, ist neuer Trainer bei den Würzburger Kickers.

Neuer Coach beim Zweitligisten

Früher Werder, jetzt Würzburg: Trares und Magath arbeiten wieder zusammen

Würzburg – Die gemeinsame Vergangenheit von Felix Magath und Bernhard Trares liegt nun schon mehr als 21 Jahre zurück. Damals, es war die Saison 1998/99, war Bernhard Trares Profi bei Werder Bremen und Felix Magath sein Trainer.

Der eine ein knallharter Mittelfeldspieler, der andere ein knallharter Coach. Darüber, wie weit diese gemeinsame grün-weiße Vergangenheit beim SV Werder Bremen noch in die Gegenwart reicht, kann zwar nur spekuliert werden, aber Fakt ist: Trares und Magath haben bei den Würzburger Kickers wieder zusammengefunden. Bernhard Trares, mittlerweile 55 Jahre alt, trat am Montag seinen Dienst als neuer Trainer des Tabellenletzten der Zweiten Liga an. Installiert auch von Felix Magath, der als „Global Sports Director“ von Kickers-Investor Flyeralarm alle weitreichenden sportlichen Entscheidungen im Club absegnen muss.

Werder Bremen-Ex-Profi Bernhard Trares bei Würzburger Kickers: Bisher klassenhöchster Club für Trainer

Trares, der unter Magath bis zu dessen Ablösung in Bremen 24 Spiele im Werder-Trikot bestritt (und am Saisonende unter Magath-Nachfolger Thomas Schaaf 1999 den DFB-Pokal gewann), tritt in Würzburg die Nachfolge von Trainer Marco Antwerpen an. Antwerpen war erst Ende September als Nachfolger des gefeuerten Aufstiegstrainers Michael Schiele installiert worden und holte in fünf Spielen nur einen Punkt. Trares trainierte zuletzt zweieinhalb Jahre lang den Ex-Bundesligisten Waldhof Mannheim, den er 2019 in die Dritte Liga geführt hatte. Im Sommer verließ er den Verein aus freien Stücken, lehnte ein Angebot zur Vertragsverlängerung ab.

Die Würzburger Kickers sind für Bernhard Trares der bislang klassenhöchste Club seiner Laufbahn als Cheftrainer. Als Profi hatte er in der Bundesliga 89 Spiele für Werder Bremen (1997-2001) sowie 94 Partien für 1860 München (1991-1997) bestritten. (csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare