Ex-Werder-Bremen-Kapitän Zlatko Junuzovic (v.r.) feiert mit Alexander Walke und Maximilian Woeber den Gewinn des ÖFB-Pokals 2022.
+
Ex-Werder-Bremen-Kapitän Zlatko Junuzovic (v.r.) feiert mit Alexander Walke und Maximilian Woeber den Gewinn des ÖFB-Pokals 2022.

Auch Alexander Walke feiert wieder

Ex-Werder-Kapitän Zlatko Junuzovic verabschiedet sich mit dem vierten Double von Red Bull Salzburg

Salzburg - Vier Jahre lang schnürte Zlatko Junuzovic für Red Bull Salzburg die Schuhe, vier Mal hat er in Österreich alles abgeräumt: Jetzt verabschiedet sich der ehemalige Kapitän des SV Werder Bremen mit dem vierten Double in Folge vom Top-Club in seiner Heimat.

Die Meisterschaft hatte Red Bull Salzburg bereits vor einer Woche vorzeitig klargemacht, am Sonntag hat der Seriensieger nun auch den Triumph im ÖFB-Pokal ein weiteres Mal eingetütet. Mit einem 3:0 schlugen die Salzburger den SV Ried und stellten ein weiteres Mal ihre Dominanz in Fußball-Österreich unter Beweis.

Für Zlatko Junuzovic war es ein letztes Hurra. Der Ex-Profi des SV Werder Bremen, der seit 2018 bei Red Bull Salzburg spielt, erhält keinen neuen Vertrag mehr. Bereits in dieser Saison spielte der 34-Jährige nach langen Verletzungspausen keine große Rolle und kam nur auf neun Einsätze in der Liga (ein Tor, zwei Assists). Im Pokalfinale durfte er sich immerhin noch mit einem Kurzeinsatz verabschieden. Trainer Matthias Jaissle wechselte den österreichischen Ex-Nationalspieler in der Nachspielzeit ein.

Werder Bremen-Ex-Profi Zlatko Junuzovic verlässt Red Bull Salzburg im Sommer - Alexander Walke sammelt weiter Titel

Drei Liga-Spiele und ein paar Feierlichkeiten stehen jetzt noch an, dann ist Schluss. Zlatko Junuzovic hätte gerne in Salzburg weitergemacht und hat bereits erklärt, die Entscheidung der Vereinsführung zu bedauern. Doch der nächste Titel versüßt ihm gewiss den Abschied. „Das war ja auch irgendwie mein Ziel und meine Vorstellung, als ich zu Red Bull Salzburg gewechselt bin. Titel sind am Ende das, was bleibt“, sagte Junuzovic dem „Kurier“ bereits vor dem Endspiel. Der Ex-Bremer blickt positiv zurück – und nach vorne. Wohin er im Sommer wechselt, ist noch offen. Eine Rückkehr zum SV Werder Bremen ist allerdings kein Thema, das hatten die Grün-Weißen bereits mitgeteilt.

Übrigens: Auch in dieser Saison Teil des Salzburger Erfolgs-Kaders war noch ein anderer Ex-Spieler des SV Werder BremenAlexander Walke. Der Torwart ist inzwischen 38 Jahre alt, hat seit drei Jahren kein Pflichtspiel mehr für den Champions-League-Teilnehmer bestritten, gilt aber weiter als wichtiger Mann in der Kabine. Schon seit 2010 steht Walke bei Red Bull Salzburg unter Vertrag, seitdem wurde er sagenhafte zehn Mal Österreichischer Meister und neun Mal ÖFB-Pokal-Sieger. (han)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare