Eljero Elia of Istanbul Basaksehir FK during the Turkish Spor Toto Super Lig match between Medipol Basaksehir FK and BTC
+
Eljero Elia of Istanbul Basaksehir FK during the Turkish Spor Toto Super Lig match between Medipol Basaksehir FK and BTC

Von 2012 bis 2015 bei Werder Bremen

Dritte Meisterschaft im dritten Land: Ex-Werder-Profi Eljero Elia triumphiert in der Türkei

Den Namen Eljero Elia werden Fans des SV Werder Bremen wohl lange nicht vergessen. Vergessen haben könnten sie in der Zwischenzeit aber, zu verfolgen, was der (einstige) Problem-Profi heute eigentlich so macht.

Ja, er spielt noch. Und ja, in diesem Jahr sogar ziemlich erfolgreich: Eljero Elia, von 2012 bis 2015 bei Werder Bremen, ist mit Basaksehir FK Meister in der Türkei geworden. Durch einen 1:0-Sieg gegen Kayserispor am vorletzten Spieltag der Saison kann das Team von Trainer Okan Buruk mit jetzt 69 Punkten nicht mehr von Platz eins verdrängt werden. Verfolger Trabzonspor verlor zeitgleich mit 3:4 gegen Konyaspor.

Werder Bremen-Ex-Profi Eljero Elia wird türkischer Meister mit Basaksehir

Für Basaksehir ist es 30 Jahre nach der Vereinsgründung im Jahr 1990 und sechs Jahre nach dem Aufstieg in die Süper Lig der erste Titel. Damit stellt erstmals seit 2010 keiner der großen Clubs Galatasaray, Fenerbahce oder Besiktas den Meister. Fenerbahce, der Ex-Club von Max Kruse, liegt übrigens nur auf Platz sieben.

Aber zurück zu Eljero Elia. Der inzwischen 33-jährige Niederländer hatte auch seinen Anteil am Erfolg. In 22 Einsätzen gelangen ihm drei Tore. Bei Basaksehir ist er Teil eines Teams von internationalen Oldies und Ex-Stars. Beim Istanbuler Club, übrigens Lieblingsverein des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, spielen etwa Ex-Bundesliga-Profi Demba Ba (35 Jahre, 2007 bis 2011 bei der TSG Hoffenheim), der französische Titelhamster Gael Clichy (34) oder der einstige brasilianische Weltstar Robinho (36). Ja, die spielen immer noch. Genauso wie Elia.

Eljero Elia: Teurer Transferflop bei Werder Bremen

Sportlich gute Nachrichten also für den Linksaußen, dessen Karriere ziemlich wild und gefühlt mit fortschreitender Negativtendenz verlief. Für Werder Bremen war Eljero Elia einst ein ziemlich teures Missverständnis. 2012 zahlten die Bremer 5,5 Millionen Euro für ihn an Juventus Turin. Doch statt durch Leistung fiel der Ex-HSV-Spieler eher durch unprofessionelles Verhalten auf.

Nach 66 Bundesliga-Spielen (vier Tore) war Schluss bei Werder Bremen, der Club verlieh ihn im Januar 2015 erst an den FC Southampton, im Sommer 2015 ging der Ex-Nationalspieler dann ablösefrei zu Feyenoord Rotterdam. Seit 2017 kickt Eljero Elia bei Basaksehir – und holt nun schon im dritten Land nach Italien 2012 und den Niederlanden 2017 einen Meistertitel. (han)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare