Bei Antalyaspors Niederlage am Dienstagabend stellte sich der Ex-Profi von Werder Bremen, Nuri Sahin, schützend vor den Schiedsrichter.
+
Bei Antalyaspors Niederlage am Dienstagabend stellte sich der Ex-Profi von Werder Bremen, Nuri Sahin, schützend vor den Schiedsrichter.

Ex-Werder-Profi ist Trainer bei Antalyaspor

Nach hitziger Schlussphase: Ex-Werder-Profi Sahin beschützt den Schiedsrichter

Antalya - Es sind Szenen, die eigentlich nichts mehr auf dem Fußball-Platz zu suchen haben, aber leider immer wieder vorkommen. Beim Spiel zwischen Antalyaspor und Fenerbahce 1:2 (1:0) gingen die Spieler der Heimmannschaft auf den Schiedsrichter los. Doch dann passierte etwas erstaunliches: Der Ex-Profi des SV Werder Bremen und heutige Trainer von Antalyaspor, Nuri Sahin, stellte sich schützend vor den Unparteiischen Kadir Saglam.

Der Auslöser für diesen Tumult war ein umstrittener Elfmeter für Fenerbahce und ein aberkanntes Tor von Fernando in der 9. Minute der Nachspielzeit von Antalyaspor. Ein Distanzschuss fand seinen Weg in den Kasten von „Fener“, doch aufgrund einer passiven Abseitsstellung wurde der Treffer nicht gegeben. Eine harte, aber korrekte Entscheidung. Dadurch ging den Hausherren ein Punkt durch die Lappen und die Spieler machten die Niederlage dementsprechend am Schiedsrichter fest. Wütend stürmten sie in Richtung Referee, doch bevor sie diesen überhaupt erreichten, stellte sich der Ex-Spieler von Werder Bremen, Nuri Sahin, dazwischen und schickte seine Spieler weg.

Ex-Werder-Bremen-Profi Nuri Sahin beschützt bei Antalyaspors Niederlage den Schiedsrichter

Einen nach dem nächsten beorderte Nuri Sahin in Richtung Katakomben. Eine Rote Karte für den Assistenten Antalyaspor, Veysel Sari, gab es zwar trotzdem, doch durch den vorbildlichen Einsatz konnte der Ex-Profi des SV Werder Bremen sowohl seine Spieler als auch den Unparteiischen schützen. Sahin steht mit Antalyaspor aktuell im Tabellenkeller der Süper Lig auf Rang 15. Bei der Niederlage am Dienstagabend gehörte zudem der Ex-Bremer Ömer Toprak zur Startelf, wurde aber nach 85 Minuten ausgewechselt. (fwa)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare