Holstein Kiels Rechtsaußen Fin Bartels muss im Spiel gegen den HSV frühzeitig ausgewechselt werden. Der Ex-Kicker von Werder Bremen hat sich das Schlüsselbein gebrochen und fällt für die Partie gegen die Grün-Weißen aus.
+
Holstein Kiels Rechtsaußen Fin Bartels muss im Spiel gegen den HSV frühzeitig ausgewechselt werden. Der Ex-Kicker von Werder Bremen hat sich das Schlüsselbein gebrochen und fällt für die Partie gegen die Grün-Weißen aus.

Ex-Werderaner Bartels verletzt

Schlüsselbeinbruch: Für Kiels Fin Bartels fällt das Wiedersehen mit Werder Bremen aus

Bremen/Kiel - Wenn der SV Werder Bremen am 32. Spieltag auswärts auf Holstein Kiel trifft, ist Fin Bartels nicht mit von der Partie. Der 35-jährige Ex-Bremer hat sich das Schlüsselbein gebrochen.

Die Partie gegen Werder Bremen hätte für Fin Bartels eines der Saisonhighlights werden können. Der Rechtsaußen von Holstein Kiel kennt die Bremer bekanntlich bestens: Ab der Saison 2014/2015 schnürte er seine Schuhe insgesamt sechs Saisons lang für Werder - das Wiedersehen fällt für Bartels jedoch flach. Denn beim 1:0-Sieg der Kieler gegen den HSV verletzte sich Bartels schwer.

Werder Bremen gegen Holstein Kiel: Fin Bartels fällt für Nordduell mit Schlüsselbeinbruch verletzt aus

Nicht einmal 30 Spielminuten waren Fin Bartels am Sonntag vergönnt. Bereits in der 27. Minute musste der Ex-Spieler von Werder Bremen ausgewechselt werden, nachdem er in einem Zweikampf mit Bakery Jatta unglücklich auf das Schlüsselbein gefallen war. Schon das Hinsehen bei dieser Situation tat weh. „Fin hat sich das Schlüsselbein gebrochen und ist im Krankenhaus. Es geht ihm soweit gut, aber er wird nun eine Weile ausfallen“, hieß es im Anschluss von Kiels Cheftrainer Marcel Rapp. Trotz seiner nunmehr 35 Jahre konnte Bartels seinen Wert für Holstein Kiel in der laufenden Saison immer wieder unter Beweis stellen. Sechs Scorerpunkte zieren die bisherige Saison-Bilanz des Ex-Werderaners. Dabei wird es wohl auch bleiben - unwahrscheinlich, dass Bartels in dieser Spielzeit noch mal auflaufen wird.

Werder Bremen mischt weiter im Aufstiegsrennen mit – und will gegen Holstein Kiel nachlegen

Den Saisonendspurt muss Holstein Kiel demnach ohne Routinier Fin Bartels bestreiten. Heißt auch: Das Wiedersehen mit Ex-Club Werder Bremen fällt aus. Das Nordduell am 32. Spieltag findet am Freitag, 29. April, statt. Bis dahin möchte Werder natürlich weiterhin im engen Aufstiegsrennen vertreten sein, doch auch ohne den erfahrenen Fin Bartels sollte Werder die Partie gegen Kiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Der Ex-Verein von Ole Werner konnte sich nach mehr als holprigem Saisonstart stabilisieren und hat sich der größten Abstiegssorgen entledigt. Und das nicht zuletzt auch wegen Bartels, der beim Wiedersehen mit Werder aber nun zum Zuschauen verdammt ist. (yan) Schon gelesen? Nach Nasenbeinbruch: Marco Friedl soll bei Werder Bremen mit Maske auflaufen!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare