Werder Bremen-Talent Fabio Chiarodia und die italienische Nationalmannschaft haben sich für die U17-Europameisterschaft qualifiziert.
+
Werder Bremen-Talent Fabio Chiarodia und die italienische Nationalmannschaft haben sich für die U17-Europameisterschaft qualifiziert.

Werder-Talent spielt über volle Distanz

Werder-Profi Chiarodia qualifiziert sich mit Italien für die U17-Europameisterschaft

Bremen - Erfreuliche Nachrichten für Fabio Chiarodia: Der Jungprofi des SV Werder Bremen und die italienische U17-Nationalmannschaft haben sich für die Europameisterschaft in Israel qualifiziert. Die „Squadra Azzurra“ setzte sich im zweiten Qualifikationsturnier, der sogenannten Eliterunde, als Gruppenerster gegen die Teams aus Polen, der Ukraine und dem Kosovo durch und blieb dabei ungeschlagen. Gegen Polen und den Kosovo feierte Italien je einen 1:0-, gegen die Ukraine einen 3:1-Sieg. Chiarodia kam während des Turniers über die gesamten 270 Minuten als Innenverteidiger zum Einsatz.

Bei der U17-Europameisterschaft in Israel, die vom 16. Mai bis zum 1. Juni 2022 südlich von Tel Aviv ausgetragen wird, treffen Fabio Chiarodia und die italienische Nationalmannschaft in der Gruppe A auf den Gastgeber sowie Deutschland und Luxemburg. Italien bestreitet am 16. Mai auch das EM-Eröffnungsspiel gegen Deutschland. Die Gruppenersten und -zweiten der vier Vorrundengruppen ziehen anschließend ins Viertelfinale ein. Chiarodia, der dem SV Werder Bremen bereits in den Spielen gegen den 1. FC Nürnberg und FC Schalke 04 nicht zur Verfügung stand, dürfte seinem Club damit auch im Saisonendspurt der 2. Bundesliga fehlen.

Werder Bremen: Fabio Chiarodia und die italienische Nationalmannschaft qualifizieren sich für die U17-Europameisterschaft in Israel

Bislang kommt der gebürtige Oldenburger auf 13 Länderspiele für die italienische U17-Nationalmannschaft. In einem Freundschaftsspiel gegen die Auswahl der Türkei gelang Fabio Chiarodia, der beim 3:2-Sieg des SV Werder Bremen bei Jahn Regensburg sein Profidebüt gab, dabei sein bislang einziger Treffer. Im ersten Qualifikationsturnier, das im Oktober und November 2021 in Nordirland ausgetragen wurde, hatte sich Italien ebenfalls als Gruppenerster gegen Albanien (5:0), Schottland (3:0) und den Gastgeber (2:0) durchgesetzt und sich so für die Eliterunde qualifiziert. (nag)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare