+
Jonathan Augustinsson, Bruder von Werder Bremens Ludwig Augustinsson, ist mit Djurgardens IF Meister in Schweden geworden.

Ludwigs Bruder Jonathan holt Titel in Schweden

Die Familie Augustinsson - einfach meisterhaft

Bremen - Zweimal führte ihn die Reha nach seiner Knie-OP in die schwedische Heimat - nach Stockholm, wo seine Familie lebt. Am vergangenen Wochenende wäre Ludwig Augustinsson sicher auch gerne dort gewesen, denn es gab ordentlich etwas zu feiern. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Jonathan wurde mit Djurgardens IF erstmals Meister in Schweden.

Ein 2:2 bei IFK Norrköping reichte am letzten Spieltag zum Titel für den Stockholmer Club. Augustinsson, der Jüngere, kam zwar nicht zum Einsatz, Augustinsson, der Ältere sah sich die Partie dennoch an – in Bremen auf dem Handy, eine Stunde vor dem Spiel von Werder Bremen gegen den SC Freiburg.

„Ludde“ erfuhr also auf der Tribüne des Weserstadions, dass jetzt auch sein kleiner Bruder ein echter Meister ist. „Ich freue mich riesig für ihn“, sagt der Werder-Profi, schickt aber grinsend hinterher, wie die Kräfteverhältnisse in der Familie Augustinsson sind: „Er hat jetzt zwei Titel, liegt aber immer noch fünf Titel hinter mir.“ Der kleine Haken an der Sache: „Schwedischer Meister war ich nie.“

Ludwig Augustinsson von Werder Bremen hat schon sieben Titel, Jonathan Augustinsson zwei

Während Jonathan Augustinsson mit Djurgardens 2018 Pokalsieger und nun Meister wurde, hat Ludwig Augustinsson, der aktuell für sein Comeback bei Werder Bremen arbeitet, mit IFK Göteborg einmal den Cup (2013) gewonnen, zudem triumphierte er in Dänemark mit dem FC Kopenhagen zweimal in der Meisterschaft (2016, 2017) und dreimal im Pokal (2015-2017). Titel Nummer sieben ist der des U21-Europameisters von 2015.

Übrigens: Weil Djurgarden Meister in Schweden wurde, gingen Werders Leihspieler Felix Bejimo sowie die Ex-Bremer Markus Rosenberg (beide Malmö FF) und Aron Johannsson (Hammarby IF) leer aus. (csa)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare