Zum Start der neuen Saison dürfen wieder Fans von Werder Bremen in das Weserstadion.
+
Zum Start der neuen Saison dürfen wieder Fans von Werder Bremen in das Weserstadion.

Fan-Rückkehr zum Saison-Start

Politik gibt grünes Licht: Bald wieder Werder-Fans im Weserstadion

Bremen/Frankfurt/Main – Die Fans des SV Werder Bremen dürfen sich auf eine baldige Rückkehr ins Weserstadion freuen. Mit Beginn der Saison 2021/22 sollen unter bestimmten Voraussetzungen maximal 25.000 Zuschauer die Spiele im deutschen Profifußball verfolgen dürfen. Diesen Beschluss fassten die Chefinnen und Chefs der Staats- und Senatskanzleien am Dienstag. Wie genau diese Rahmenregelung in Bremen ausgelegt wird, steht allerdings noch nicht fest.

Erst am Montag hatte es die bis dato letzte Gesprächsrunde zwischen Bremer Innen- und Gesundheitsressort sowie Vertretern des SV Werder Bremen gegeben, in der besprochen wurde, wie sich die Rückkehr der Fans in Bremen am besten organisieren lässt. Öffentlich äußern wollten sich die Teilnehmer danach nicht, die Tendenz der Runde soll nach Informationen der DeichStube aber klar in Richtung Vorsicht gehen. Heißt: Die von der Bundespolitik bei einer Inzidenz von unter 35 erlaubte Stadionauslastung von 50 Prozent wird bei Werders Saisonauftakt gegen Hannover 96 (Samstag, 24. Juli, 20.30 Uhr) ziemlich sicher nicht ausgeschöpft.

Bund und Länder hatten diese Marke am Dienstag festgelegt, genau wie die Tatsache, dass die Zuschauerzahl – unabhängig der jeweiligen Stadiongröße – bei 25.000 gedeckelt bleibt. Eine Ausnahme stellt der Rekordmeister FC Bayern München dar, der in der heimischen Allianz Arena vor höchstens 20.000 Fans spielen darf. Das Land Bayern will aufgrund der Delta-Variante, steigender Fallzahlen in anderen Ländern sowie der erwarteten Reiserückkehrer-Problematik einen vorsichtigen Kurs fahren und erlaubt nur eine Auslastung von höchstens 35 Prozent.

Verfolgt das Testspiel des SV Werder Bremen gegen Zenit St. Petersburg im Live-Ticker!

Bei einzuhaltenden Abstandsregeln können maximal 8.500 Fans von Werder Bremen in das Weserstadion

Grundvoraussetzung für die Zuschauer-Rückkehr ist die Freigabe durch die zuständigen Behörden, die die Rahmenvorgaben vom Bund unterschiedlich umsetzen können. Überall gilt jedoch: Personen, die nicht geimpft oder nach einer Corona-Erkrankung genesen sind, müssen vor dem Stadionbesuch einen negativen Corona-Test vorlegen. Zudem sind die geltenden Hygieneregeln und das Abstandsgebot einzuhalten.

Gerade der letztgenannte Punkt ist für Werder Bremen von großer Bedeutung. Bleibt es nämlich dabei, dass die Fans im Stadion einen Abstand von mindestens 1,5 Metern zueinander einhalten müssen, können allein aus räumlichen Gründen höchstes 8.500 Fans ins Weserstadion kommen. Die Frage ob (und wenn ja wie viele) Gäste-Fans für die Spiele zugelassen werden, will die Deutsche Fußball-Liga (DFL) übrigens erst während ihrer Mitgliederversammlung am 14. Juli klären. (dco/dpa) Auch interessant: Steht Leonardo Bittencourt vor einem Transfer von Werder Bremen zu Benfica Lissabon?

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare