Julian Nagelsmann adelte auf der Spieltags-PK Werder Bremen und sprach in den höchsten Tönen über Ole Werner.
+
Julian Nagelsmann adelte auf der Spieltags-PK Werder Bremen und sprach in den höchsten Tönen über Ole Werner.

Vor FC Bayern gegen SV Werder

Bayern-Trainer Julian Nagelsmann adelt Werder Bremen: „Der beste Aufsteiger seit RB Leipzig“

München – Der FC Bayern München hatte in der Champions League gerade die Zauberfußballer von Paris St. Germain für das Achtelfinale zugelost bekommen, da musste sich Trainer Julian Nagelsmann auf der obligatorischen Pressekonferenz zum Spieltag gleich wieder mit dem Bundesliga-Alltag beschäftigen - also dem nächsten Gegner SV Werder Bremen am Dienstagabend (20.30 Uhr, im DeichStube-Live-Ticker).

Er tat es hochprofessionell, fand auch ohne einen Messi, Mbappe oder Neymar im Kader sehr lobende Worte und adelte Werder Bremen sogar als „den besten Aufsteiger seit RB Leipzig“. Und das völlig zurecht, wie ein Blick in die Statistik zeigt. Sechs Jahre ist es her, als die Sachsen ihren durch die Millionen eines Energydrink-Herstellers finanzierten Durchmarsch durch die Ligen auch im deutschen Fußball-Oberhaus fortsetzten und an den ersten 13 Spieltagen schon 33 Punkte sammelten. Werder schaffte jetzt immerhin 21 Punkte, so viele wie kein anderer Aufsteiger seit RBL. Und bei den Grün-Weißen musste das alles ohne das ganz große Geld gehen. Das ist das Lob noch höher einzuschätzen - und davon gab es von Julian Nagelsmann sogar noch mehr. Ole Werner sei ein „sehr guter Trainer“, so der Coach des FC Bayern: „Er lässt sehr aggressiv spielen - offensiv wie defensiv mit klaren Abläufen, viel Mann-gegen-Mann, hohes Pressing auch über 90 Minuten. Das kann unangenehm sein.“ Dadurch hätten sich die Bremer ihre 21 Punkte „völlig verdient“, betonte Nagelsmann - und nicht nur das: „Der Gegner wird uns sehr fordern.“

Verfolgt das Bundesliga-Spiel Werder Bremen gegen FC Bayern München im Live-Ticker der DeichStube!

FC Bayern-Trainer Julian Nagelsmann wünscht Werder Bremens verletztem Niclas Füllkrug die WM-Teilnahme

Da wusste Julian Nagelsmann allerdings auch noch nicht, dass Werder Bremen auf seinen besten Spieler verzichten muss: Niclas Füllkrug, der aufgrund seiner Rückenprobleme in Bremen bleibt. „Er hat die besten Zweikampfwerte in der Luft und gehört zu den Top-Scorern der Liga. Ich würde mich für ihn sehr freuen, wenn er bei der WM dabei wäre. Er scheint mir sympathisch zu sein“, hatte der Coach des FC Bayern am Mittag gesagt. Kurz darauf gab Werder den Ausfall von Füllkrug bekannt. Auch beim FC Bayern werden gegen Werder Bremen einige Spieler fehlen. Thomas Müller, Matthijs de Ligt und Alphonso Davies stehen nicht zur Verfügung. Dafür soll Dayot Upamecano, der zuletzt ausgefallen war, wieder dem Kader angehören. Gute Nachrichten gab es auch von Manuel Neuer: Sein Comeback gegen die Hertha am vergangenen Samstag hat der Nationaltorwart gut verkraftet. „Er wird auf jeden Fall im Tor stehen“, so Nagelsmann.

Schon gelesen? So könnte die Startelf-Aufstellung von Werder Bremen gegen den FC Bayern aussehen!

Werder Bremen oder PSG? Hauptsache gewinnen - FC Bayern-Trainer Julian Nagelsmann ärgert sich dennoch über das Los

Und was meinte Julian Nagelsmann zum Duell mit Messi und Co.? „PSG ist ein schwieriger Gegner. Sie haben genauso wie wir viele Weltklassespieler. Unsere perfekte Gruppenphase wird damit nicht belohnt. Aber das ist Champions League, da ist es normal, dass es im Achtelfinale keinen leichten Gegner mehr gibt.“ In der Bundesliga ist das anders, da ist der FC Bayern am Dienstag gegen Werder Bremen haushoher Favorit. (fwa/kni)

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare