Naldo, Ex-Profi des SV Werder Bremen, erinnert sich gerne an Guido Burgstaller (FC St. Pauli), mit dem er gemeinsam beim FC Schalke 04 gespielt hat.
+
Naldo, Ex-Profi des SV Werder Bremen, erinnert sich gerne an Guido Burgstaller (FC St. Pauli), mit dem er gemeinsam beim FC Schalke 04 gespielt hat.

Werder gegen besten Scorer der 2. Liga

Tanz mit dem Torjäger: Ex-Profi Naldo erklärt, wie Werder St. Paulis Stürmer Burgstaller stoppen kann

Bremen – Natürlich weiß er, was da auf ihn und seine Mannschaft zukommt – Markus Anfang kennt die Zahlen schließlich auch, mit denen Guido Burgstaller derzeit für Aufsehen in der 2. Bundesliga sorgt. „Er ist ein absoluter Gewinn für seine Mannschaft“, sagt der Trainer des SV Werder Bremen über den Mittelstürmer des FC St. Pauli, der an den ersten elf Spieltagen schon zehn Tore erzielt und drei vorbereitet hat. Das macht Burgstaller aktuell zum Topscorer der Liga – und es rückt vor dem Gastspiel des Spitzenreiters in Bremen die Frage in den Mittelpunkt, wie Werder diesen Mann eigentlich stoppen soll.

„Es wird extrem schwer“, sagt einer, der es wissen muss. Weil er früher mit Burgstaller gemeinsam auf dem Platz stand. Und weil er als ehemaliger Abwehrspieler sozusagen Experte für gefährliche Stürmer ist. Also bitteschön, Naldo, was kann Werder Bremen tun, um St. Paulis Tormaschine auszuschalten?

Werder Bremen gegen FC St. Pauli: Naldo erinnert sich gerne an Guido Burgstaller

Als die Verbindung nach Monaco im zweiten Anlauf steht und die Frage gestellt ist, lacht der Brasilianer, der von 2005 bis 2012 für Werder Bremen aktiv war, zunächst herzlich. Aber nicht etwa, weil er das Ansinnen albern findet, sondern weil er sich ehrlich freut, mal wieder über seinen alten Mitspieler aus Schalker Tagen sprechen zu können. Von 2017 bis 2019 hatten Naldo und Guido Burgstaller in Gelsenkirchen gemeinsam dem Profikader angehört und hatten mit Schalke 04 2018 die Vizemeisterschaft gefeiert. Eine gefühlte Ewigkeit ist das her. „An Guido denke ich aber sehr gerne zurück“, sagt Naldo, ehe er den Stürmer aus Österreich in den allerhöchsten Tönen lobt. Als Fußballer. Und als Mensch.

„Für mich ist es überhaupt keine Überraschung, dass er schon so oft getroffen hat. Er arbeitet auf dem Platz sehr hart und ist unangenehm für jede Defensive“, sagt Naldo, der sich an unzählige harte Zweikämpfe während des Trainings erinnern kann. Und an jede Menge Spaß in der Kabine: „Guido ist ein super Typ, einer, der jeden Spaß mitmacht und sofort tanzt, wenn die Musik läuft.“ Sobald es aber rausgehe auf den Platz, „verwandelt er sich. Er ist dann sofort zu 100 Prozent da und braucht nicht viele Chancen.“

Werder Bremen gegen FC St. Pauli: Guido Burgstaller? Nicht der Schnellste, aber sehr zweikampfstark

In der laufenden Saison hat Guido Burgstaller bisher 33 Mal aufs Tor geschossen, zehn Versuche waren drin, also knapp jeder dritte Schuss. „Werder muss höllisch aufpassen und vor allem im Strafraum darauf achten, dass immer einer bei Guido auf den Füßen steht“, betont Naldo, der, gefragt nach Burgstallers Schwachstelle, sagt: „Er ist definitiv nicht der Schnellste, macht das aber durch permanenten Körpereinsatz wett.“ Ein Wühler also, ein Malocher – und einer, der auf Schalke auch die andere Seite des Stürmer-Daseins erlebt hat: Die lang anhaltende Torlosigkeit, die es dem FC St. Pauli letztlich erst möglich gemacht haben dürfte, den Angreifer im Sommer 2020 zu verpflichten.

In seinem ersten Jahr am Millerntor fiel Burgstaller mit Nierenproblemen lange aus, brachte bei seiner Rückkehr zu Jahresbeginn dann aber den Aufschwung mit, der bis heute anhält. „Ich freue mich für ihn, dass es gerade so gut läuft“, sagt Naldo, der an den alten Kollegen dann aber doch noch eine kleine Bitte hätte: Ausgerechnet gegen Werder Bremen müsse Burgstaller seine beachtliche Torquote ja nicht unbedingt weiter verbessern. (dco) Schon gelesen? So könnte die Startelf-Aufstellung von Werder Bremen gegen den FC St. Pauli aussehen!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare