+
Die Unterschrift von Fin Bartels war nach dem ersten öffentlichen Training von Werder Bremen heiß begehrt.

Stürmer von Werder Bremen wieder voll dabei

Fin Bartels soll im Zillertal spielen

Bremen – Der Schweiß floss auch bei ihm in Strömen, aber wahrscheinlich keinem anderen Profi wird das erste Training des SV Werder Bremen auf dem Platz so viel Spaß gemacht haben wie Fin Bartels.

Der Langzeitverletzte darf endlich wieder richtig mitmischen. Und wenn alles nach Plan läuft, dann wird der 32-Jährige bei den Testspielen im Trainingslager im Zillertal auflaufen, kündigte Coach Florian Kohfeldt nach dem Training an.

„Fin hat in der Sommerpause weiter gearbeitet, hatte viel weniger Urlaub als die anderen Spieler. Er war nur zehn Tage weg“, berichtete Kohfeldt. Entsprechend gut vorbereitet sei Bartels nun. In den ersten Trainingstagen müsse überhaupt keine Rücksicht auf seine lange Verletzungspause genommen werden.

Fin Bartels soll bei Werder Bremen langsam an den Wettkampf herangeführt werden

Im Zillertal, wohin die Mannschaft am Donnerstag reisen wird, soll der Außenstürmer dann „möglichst viele Einheiten mitmachen, vielleicht nicht jede“, meinte Kohfeldt und fügte noch an: „Aber das gilt im Prinzip für alle Spieler.“ Will heißen: Fin Bartels ist endlich wieder da.

Im Dezember 2017 hatte er sich beim Auswärtsspiel in Dortmund die Achillessehne gerissen. Erst im vergangenen März feierte er sein Comeback in der Bundesliga, musste aber nach zwei Spielen schon wieder pausieren. Jetzt nimmt er einen neuen Anlauf, um wieder eine echte Alternative zu werden. Einsätze in Testspielen wären da ein weiterer großer Schritt. „Fin wird aber nicht gleich 60, 70 Minuten spielen“, dämpfte Kohfeldt etwas die Erwartungen. Bartels soll langsam an den Wettkampf herangeführt werden, damit es diesmal keinen Rückschlag gibt.

Unterdessen müssen die Grün-Weißen einen Abwehr-Schock verkraften: Milos Veljkovic fehlt Werder Bremen lange, auch Sebastian Langkamp ist verletzt und verpasst das Trainingslager im Zillertal.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare