+
Claudio Pizarro könnte am Samstag im Spiel gegen den SC Freiburg in den Kader von Werder Bremen zurückkehren.

Vor Werder-Spiel gegen SC Freiburg

Kohfeldt hat die Qual der Wahl - und Hoffnung bei Pizarro

Florian Kohfeldt nannte es „eine Nachricht, die ich lange nicht verkündet habe“: Der Trainer des SV Werder Bremen hat für das Bundesliga-Spiel gegen den SC Freiburg am Samstag nahezu freie Auswahl beim Personal.

„Es sieht durchweg positiv aus“, sagte Kohfeldt bei der Pressekonferenz des SV Werder Bremen am Freitag. Innenverteidiger Christian Groß habe seinen Magen-Darm-Infekt auskuriert und stehe wieder zur Verfügung. Außerdem sei es möglich, dass Claudio Pizarro in den Kader zurückkehrt.

Der 41-jährige Stürmer hatte zuletzt wegen Rücken- und Knieproblemen kaum trainieren können und verpasste neben dem Bundesliga-Spiel in Leverkusen (2:2) am vergangenen Samstag auch die Partie im DFB-Pokal gegen den 1. FC Heidenheim (4:1) am Mittwoch. Pizarro trainiere parallel zur Pressekonferenz individuell. Ob er tatsächlich gegen Freiburg wieder mitwirkt, „werden wir nachher entscheiden“, erklärte Kohfeldt.

Werder Bremen: Yuya Osako bereit für SC Freiburg - Niklas Moisander wieder dabei?

Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter Niklas Moisander. Der Kapitän könnte nach überstandenem Muskelfaserriss wieder in den Kader zurückkehren, trainiert allerdings nach zwei Tagen Pause erst am Nachmittag wieder mit der Mannschaft. Beim 34-Jährigen, so Kohfeldt, gebe es aktuell sogar doppelt gute Nachrichten. Moisander ist zum zweiten Mal Vater geworden - deswegen auch die Trainingspause.

Gut sieht es für das Freiburg-Spiel auch bei Yuya Osako aus, der gegen Heidenheim sein Comeback nach einer Oberschenkelverletzung gefeiert hatte. Ob es für die Startelf reicht, habe Kohfeldt mit dem Angreifer noch nicht besprochen. Am Mittwoch hatte der Coach aber bereits angekündigt: „Wenn er sich 60, 70 Minuten zutraut, dann wird Yuya spielen.“ (han)

Mehr News zu Werder Bremen

Vom Notstand zum Luxusproblem: Florian Kohfeldt hat in der Abwehr freie Auswahl. Am Mittwochabend entwickelte sich ein Zoff um ein Stück Stoff: Darum krachte es im Weserstadion mit den Werder-Ultras - die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema. Die voraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen gegen Freiburg: Osako vor Startelf-Rückkehr. Am Samstag ist wieder Bundesligaspieltag: Werder Bremen bekommt es mit der Welle des SC Freiburg zu tun.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare