Holstein Kiel sondiert nach Ole Werners Abgang den Trainermarkt. Florian Kohfeldt, Ex-Coach von Werder Bremen, soll jedoch kein Nachfolge-Kandidat für den Cheftrainer-Posten sein.
+
Holstein Kiel sondiert nach Ole Werners Abgang den Trainermarkt. Florian Kohfeldt, Ex-Coach von Werder Bremen, soll jedoch kein Nachfolge-Kandidat für den Cheftrainer-Posten sein.

Nach Rücktritt von Ole Werner

Nach Gerücht: Ex-Werder-Coach Florian Kohfeldt wechselt nicht zu Holstein Kiel

Kiel – Neuer Job für Florian Kohfeldt? Laut den „Kieler Nachrichten“ soll sich Holstein Kiel um ein Engagement des Ex-Trainers von Werder Bremen bemüht haben.

Der Club habe bei Florian Kohfeldt bereits angefragt und dieser soll auch nicht abgeneigt sein, Nachfolger des am Montag zurückgetretenen Ole Werner zu werden, heißt es in dem Bericht. Nach Informationen der DeichStube ist an dieser Geschichte aber nichts dran. Es gibt keine Anfrage von Holstein Kiel beim Trainer oder dessen Berater Marc Kosicke, auch bei Werder Bremen hat sich niemand gemeldet.

Der Vertrag von Florian Kohfeldt läuft bei Werder Bremen noch bis 2023

Kohfeldt war nach dem 33. Spieltag der vergangenen Saison von Werder Bremen beurlaubt worden. Sein Vertrag läuft noch bis 2023. Bislang haben der 38-Jährige und Werder auf Verhandlungen über eine vorzeitige Vertragsauflösung verzichtet. Der Club hofft darauf, dass Florian Kohfeldt vielleicht schon in diesem Herbst einen neuen Arbeitgeber findet. Dabei wird mit einem Erstligisten gerechnet oder einem Verein im Ausland. Ole Werner hatte am Montag sein Amt bei Holstein Kiel überraschend niedergelegt. Der 33-Jährige war mit der KSV in der Vorsaison erst in der Relegation am Aufstieg gescheitert. Dem Höhenflug folgte allerdings ein Negativlauf in der aktuellen Saison. Die Kieler konnten nur eine der ersten sieben Partien gewinnen. (kni)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare