Wegen der Coronavirus-Pandemie können nicht mehr unbedingt alle Co-Trainer von Werder Bremen einen Platz auf der Bank finden.
+
Wegen der Coronavirus-Pandemie können nicht mehr unbedingt alle Co-Trainer von Werder Bremen einen Platz auf der Bank finden.

Werder in der Coronavirus-Pandemie

Kohfeldt kaut weniger und lässt seine Co-Trainer rotieren

Bremen – Die Auswirkungen der Coronavirus-Krise haben das Trainer-Team des SV Werder Bremen gesprengt – zumindest zeitweise. Bei den Bundesliga-Spielen waren nicht immer alle Assistenten von Florian Kohfeldt dabei. Und der Chef verzichtete am Spielfeldrand aus Hygienegründen auf seinen Kaugummi-Tick.

„Ich glaube, dass er sich dort bewusst zurückgehalten hat, um keine Angriffsfläche zu bieten“, meinte Sportchef Frank Baumann, als er auf den nun weniger kauenden Kohfeldt angesprochen wurde. Früher verbrauchte der Coach des SV Werder Bremen pro Spiel über 20 Kaugummis, die dann gerne auch mal in der Coaching-Zone landeten. Das ist Vergangenheit.

Die Gegenwart zeigt aber auch eine ganz andere Trainerbank – mit viel mehr Abstand zwischen den Beteiligten. Da reicht der Platz nicht mehr für alle Co-Trainer. Im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach verfolgte Ilia Gruev die Partie gemeinsam mit den Ersatzspielern von der Tribüne aus. In Freiburg war Kohfeldt-Assistent Thomas Horsch gar nicht dabei.

Werder Bremen: Gegen Schalke 04 sind alle Co-Trainer dabei

Er kümmerte sich um die zahlreichen Reservisten, die in Bremen geblieben waren. Wegen einer erhöhten Ausfallgefahr der Spieler durch die Coronavirus-Pandemie und die hohe Spielbelastung hatten alle Clubs ihre Kader vor allem mit Nachwuchsspielern vergrößert. Und die sollen fit genug sein, um sofort eingesetzt werden zu können. Gegen Leverkusen hatte Gruev diesen Job übernommen und wegen der besonderen Quarantäne-Bestimmungen vor dem Re-Start der Bundesliga die Partie dann verpasst.

Im Spiel von Werder Bremen gegen Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr, DeichStube-Live-Ticker) sind aber wieder alle Co-Trainer live dabei, also Tim Borowski, Horsch und Gruev. Einer leitet am Morgen noch das Reservisten-Training und reist dann nach. (kni)

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare