Vor dem Match am Ostersonntag

Kohfeldt über die Länderspielpause und den Gegner Frankfurt

Werder-Trainer Florian Kohfeldt über die freie Zeit mit der Familie und das Spiel am Ostersonntag gegen Eintracht Frankfurt.

Das Team von Niko Kovac sei ein „ernsthafter Kandidat auf die Champions-League-Plätze“, sagt Kohfeldt, der viel Respekt vor der Arbeit seines Trainerkollegens hat.

Schon gelesen?

Kohfeldt: „Bin mir sicher, dass Pavlenka bleibt“

Rubriklistenbild: © gumzmedia

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.