+
Claudio Pizarro ist trotz einer durchwachsenen Spielzeit bei Werder Bremen noch nicht abgeschrieben. Trainer Florian Kohfeldt vertraut weiter auf den Oldie.

Werder-Coach über Altmeister

Kohfeldt über Pizarro: „Ich wäre sehr vorsichtig damit, ihn sportlich abzuschreiben“

Bremen – 13 Einsätze, noch kein Tor und keine Vorlage. Das sind Statistiken, die nicht unbedingt zu einem Hoffnungsträger passen. Oder anders ausgedrückt: Sportlich spielt Claudio Pizarro (41) in dieser Saison im Gegensatz zum Vorjahr keine große Rolle bei Werder Bremen.

Trainer Florian Kohfeldt setzt bei Werder Bremen dennoch weiter auf den Altmeister Pizarro, dem er fußballerisch in der Rückrunde noch viel zutraut – und dessen Wirken abseits des Platzes für ihn überaus wichtig ist.

„Wenn ihr sehen könntet, wie Claudio in die Kabine kommt und mit den anderen Spielern redet. Er ist eine unglaubliche Respektsperson für alle“, berichtete Kohfeldt am Donnerstag – und schob hinterher: „Er hat einen riesigen Einfluss auf die jungen Spieler und darauf, wie sie mit der Situation umgehen.“

Claudio Pizarro wird bei Werder Bremen „seine Momente in der Rückrunde haben“

Immer ein Lächeln auf den Lippen, optimistisch und gut drauf – so präsentiert sich Pizarro auch in der sportlichen Krise. Das ist während des Trainings zu beobachten. „Es ist genau richtig, wie er es macht“, lobte Kohfeldt, der darüber hinaus fest davon überzeugt ist, dass der 41-Jährige auch während der Spiele noch große Szenen bekommen wird: „Ich wäre sehr vorsichtig damit, ihn sportlich abzuschreiben. Er wird seine Momente in der Rückrunde haben, da bin ich mir sicher.“

Seit vier Wochen sei der Peruaner nun durchgängig im Training, Beschwerden habe er nicht mehr. Pizarro wird also weitere Einsätze bekommen. Seinen 14. vermutlich schon am Samstag während des Auswärtsspiels beim FC Augsburg (15.30 Uhr). (dco)

Mehr News zum SV Werder Bremen

Das ist ein echter Transferkracher am Deadline Day: Werder Bremen holt Davie Selke zurück an die Weser! Und Werder-Neuzugang Davie Selke dürfte gegen den FC Augsburg direkt in der Startelf stehen.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare