+
Ihlas Bebou könnte der Abwehr von Werder Bremen Probleme bereiten. Florian Kohfeldt warnte explizit vor dem schnellen Außenstürmer von Hoffenheim. 

Vor Werder gegen Hoffenheim

Kohfeldt warnt vor TSG-Stürmer Bebou

Sinsheim – Julian Nagelsmann hat die TSG 1899 Hoffenheim in den vergangenen Jahren gepägt. Nun ist er Trainer bei RB Leipzig – und Alfred Schreuder hat das Sagen.

„Der Kollege hat eine sehr spannende Idee vom Fußball, die so etwas wie eine Weiterentwicklung dessen ist, was man aus Hoffenheim kennt“, sagt Werder-Coach Florian Kohfeldt vor dem Duell mit Hoffenheim. Der Ansatz seit noch spielerischer: „Das beginnt schon beim Torwart. Immer wieder wird versucht, von da in Tempoaktionen zu kommen.“ 

Hoffenheim habe zwar einige Leistungsträger verloren, aber trotzdem noch „sehr viel Qualität“. Vor einem Neuzugang warnt Kohfeldt ganz besonders: „Ihlas Bebou hat ein unglaubliches Tempo.“ Der 25-jährige Außenstürmer war für eine Ablösesumme von 8,5 Millionen Euro von Absteiger Hannover 96 nach Hoffenheim gewechselt. (kni)

Mehr News zu Werder Bremen

Verfolgt das Bundesliga-Spiel von Werder Bremen gegen die TSG 1899 Hoffenheim in unserem Live-Ticker! Derweil bahnt sich bei den Grün-Weißen ein Transfer an: Schalke 04 und Werder Bremen wollen den Wechsel von Nabil Bentaleb perfekt machen. Aber warum hat Nabil Bentaleb eigentlich so einen schlechten Ruf? Ohne den verletzten Milot Rashica, dafür mit Niclas Füllkrug – das ist dievoraussichtliche Aufstellung von Werder Bremen gegen die TSG 1899 Hoffenheim

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare