+
Es wurde laut: Coach Florian Kohfeldt von Werder Bremen regte sich im Training am Mittwoch mächtig auf.

Kapitän Moisander fehlt erneut

Feuer im Werder-Training: Florian Kohfeldt faltet Spieler zusammen

Mit einem Mal sagte Florian Kohfeldt „Stopp“. Und dann kam Feuer ins öffentliche Training von Werder Bremen am Mittwoch.

Lautstark schimpfte der Coach auf seine Spieler ein. Er war sichtlich unzufrieden mit dem, was er gerade im Trainingsspiel gesehen hatte. Elf gegen Elf hatte Kohfeldt spielen lassen - Profis gegen U23 von Werder Bremen.

Werder Bremen: Niklas Moisander soll am Donnerstag wieder auf den Platz zurückkehren

Die U23 hatte die durch Verletzte und Nationalspieler dezimierte Trainingsgruppe aufgefüllt. Bei den Profis waren derweil Theodor Gebre Selassie und Niclas Füllkrug wieder dabei. Nicht mit auf dem Platz standen erneut Maximilian Eggestein und Niklas Moisander, der am vergangenen Freitag das Werder-Training abgebrochen hatte.

Doch der Kapitän wird bald wieder da sein, erklärte Kohfeldt nach der Einheit: „Er fehlt aus Gründen der individuellen Belastungssteuerung. Ich gehe davon aus, dass er am Donnerstag wieder mit der Mannschaft trainiert.“ (han/dco)

Fotostrecke: Zwei Rückkehrer und ein alter Bekannter

So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch. 
So lief das Training von Werder Bremen am Mittwoch.  © gumzmedia

Weitere News zu Werder Bremen

Andreas Herzog, ehemaliger Spieler von Werder Bremen und Nationaltrainer Israels, hat sich zu seinem Kabinen-Ausraster nach der Partie gegen Slowenien geäußert. „Ich bin kein Adrenalin-Junkie“ - Theodor Gebre Selassie von Werder Bremen im DeichStube-Interview über seine Rolle als Innenverteidiger, seine Karriere und die Familie. Die Verletztenmisere nimmt kein Ende bei Werder Bremen – auch Niklas Moisander fehlt gegen Union Berlin verletzt.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare