+
Yuya Osako war bemüht, Struktur ins Spiel von Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf zu bringen.

Werder verliert gegen Düsseldorf

Einzelkritik und Noten: Toprak durchwachsen, Osako engagiert, Rashica blass

Bremen - Werder Bremen hat zum Bundesliga-Start eine bittere 1:3-Heimniederlage gegen Fortuna Düsseldorf kassiert. Die Spieler in der Einzelkritik.

Jiri Pavlenka: Undankbarer Arbeitstag für den Torhüter. Lange Zeit gar nicht gefordert – und dann direkt geschlagen. Beim 0:1 durch Hennings aber ohne Abwehrchance. Das sah beim 1:2 durch Karaman anders aus – ein Keeper in Topform hält diesen Ball. Verhinderte später zweimal gegen Hennings eine höhere Niederlage. Note 4

Theodor Gebre Selassie: Auf der rechten Seite mit gewohnt viel Offensivdrang ausgestattet. Kam in der Anfangsphase zwei Mal per Kopf zum Abschluss. Vor dem 0:1 sah allerdings auch der Tscheche im eigenen Strafraum nicht gut aus. Note 3,5

Ömer Toprak (bis 82.): Für den Neuzugang war es ein Debüt mit Licht und Schatten. Defensiv zunächst sicher, mit 100 Prozent Passquote im ersten Durchgang und sogar mit der besten Bremer Chance vor der Pause. Beim 0:1 fehlte ihm allerdings etwas die Orientierung. Beim 1:3 ließ er Ayhan per Kopf zum Abschluss kommen. Note 4

Niklas Moisander: Dem Kapitän war einmal mehr nicht viel anzukreiden. Lieferte lange eine unauffällige Vorstellung ab, was für einen Innenverteidiger immer ein Kompliment ist. Hätte in Hälfte zwei beinahe per Kopf zum 2:2 getroffen. Note 3

Marco Friedl (bis 70.): Benötigte etwas, um die anfängliche Unsicherheit abzulegen. Später dann mit einigen cleveren Zweikämpfen, defensiv solide. Offensiv war vom Österreicher dafür aber nicht viel zu sehen. Musste für Pizarro Platz machen. Note 3,5

Fotostrecke: Fan-Proteste und drei Gegentore zum Saison-Start

Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © dpa
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © dpa
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia

Werder Bremen: Nuri Sahin erst ordentlicher Ballverteiler, dann unglücklicher Ballverlierer

Nuri Sahin: Begann ordentlich, verteilte die Bälle und kurbelte den Spielaufbau an. Vor dem 0:1 dann allerdings mit einem unkontrollierten Ball, der zum Fehlpass auf Karaman geriet. Das war der Ursprung des 0:1. Tauchte in Hälfte zwei etwas unter. Note 4

Maximilian Eggestein: Im ersten Durchgang sehr präsent. Spielte körperbetont und umsichtig. Seinen letzten Pässen fehlte es jedoch an der nötigen Genauigkeit. Vor dem 1:2 dann mit unnötigem Fehlpass, der die Entstehung des Gegentreffers erst möglich machte. Note 4

Davy Klaassen: Auch in der neuen Saison direkt wieder ein Vorbild in Sachen Einsatz und Entschlossenheit. War bemüht darum, Werders Spiel mit Direktpässen schnell zu machen. Hätte im zweiten Durchgang das 2:3 machen müssen, schob den Ball aber knapp vorbei. Note 3,5

Johannes Eggestein: Hatte etwas überraschend den Vorzug auf dem rechten Flügel vor Josh Sargent erhalten und rechtfertigte das Vertrauen. War enorm viel unterwegs auf seiner Seite und spulte allein im ersten Durchgang 5,87 Kilometer ab. Erzielte direkt nach dem Wechsel per platziertem Kopfball den Ausgleich. Note 2,5

Fotostrecke: Werder-Fans fiebern Bundesliga-Start entgegen

Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gum zmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf
Fans von Werder Bremen vor dem Bundesliga-Start gegen Fortuna Düsseldorf © gumzmedia

Werder Bremen: Yuya Osakos kreativen Ideen bleiben ohne Ertrag

Yuya Osako: Erinnerte bei seinen Dribblings zu Beginn an einen Slalom-Skiläufer – so elegant wie er sich bisweilen um seine Gegenspieler drehte. Ertrag brachte das aber nicht ein. Die Torgefahr ging dem Japaner im ersten Saisonspiel über weite Strecken ab. Trotzdem in jeden Angriff eingebunden und um Ideen bemüht. Note 3

Milot Rashica (bis 64.): Half auf der linken Seite auch defensiv aus – genau das möchte Trainer Kohfeldt von ihm sehen. Strahlte vor dem gegnerischen Tor vor der Pause keine Gefahr aus. Schön war dann seine Flanke vor dem 1:1. Insgesamt aber ein eher blasser Auftritt. Note 4

Niclas Füllkrug (ab 64.): Erstes Bundesligaspiel für Werder nach der Rückkehr – und fast das erste Tor: Per Wahnsinnsreflex verhinderte Steffen das 2:3, kurz vor Schluss scheiterte Füllkrug dann an der Unterkante der Latte. Aber immerhin: Seine Torgefährlichkeit hat der 6,5-Millionen-Mann bewiesen. Note -

Claudio Pizarro (ab 70.): Kam beim Stand von 1:3 und konnte auch nicht mehr für die Wende sorgen. Note -

Josh Sargent (ab 82.): Letzte Option von der Bank. Doch bis auf einen Abschluss konnte auch Sargent nichts mehr bewirken. Note -

Mehr News zu Werder Bremen

Vorne ohne Coolness, hinten konfus: Der Spielbericht zur 1:3-Niederlage von Werder Bremen gegen Fortuna Düsseldorf. Maximilian Eggestein fasst die Pleite gegen Düsseldorf zusammen: „Das war ein Sch***-Start“. Und für einen Neuzugang lief das Spiel nicht gerade nach Wunsch: Ömer Toprak - nach dem Werder-Debüt direkt ins Krankenhaus. Und auch um einen anderen wichtigen Spieler muss Werder Bremen bangen: Milot Rashica wurde mit Oberschenkelproblemen ausgewechselt.

Wer hat wie benotet? Wer hat wie benotet? Nach der Niederlage gegen Düsseldorf haben wir die Einzelkritiken zu Werder Bremen im Medien-Vergleich zusammengestellt.

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Kommentare