Frank Baumann hat am Ende einer aus Werder-Sicht spektakulären Transferperiode nochmal zugeschlagen.
+
Frank Baumann hat am Ende einer aus Werder-Sicht spektakulären Transferperiode nochmal zugeschlagen.

Vier Fragen an den Werder-Sportchef

Baumann im Kurz-Interview: „Sahin ist kein klassischer Backup“

Bremen - Mit der Verpflichtung von Nuri Sahin hat Werder Bremen kurz vor Transferschluss noch einmal zugeschlagen. Was sich Werder von dem bald 30 Jahre alten Mittelfeldspieler verspricht, erklärt Frank Baumann im Kurz-Interview.

Gesucht war ein Ersatzmann für Philipp Bargfrede. Gefunden wurde Nuri Sahin. Der ist zwar ein defensiver Mittelfeldspieler, aber kein klassischer Abräumer.

Das ist Philipp Bargfrede auch nicht. Auf der Position des Sechsers ist eine hohe fußballerische Qualität vonnöten, und die bringt Nuri Sahin zweifellos mit.

Sie hatten mal gesagt, der Bargfrede-Backup müsse seine Rolle akzeptieren – kann man von Sahin erwarten, dass er sich hinter Bargfrede einreiht?

Nein, er soll natürlich den Ehrgeiz haben zu spielen. Wenn wir von einem Backup für Bargfrede gesprochen haben, sollte das eher die Wertschätzung für Philipp ausdrücken. Er ist eine Säule unserer Mannschaft. Dass Nuri kein klassischer Backup ist, ist uns auch klar. Er wird den Konkurrenzkampf im Mittelfeld deutlich beleben und ist eine Bereicherung für uns. Mit ihm haben wir deutlich mehr Möglichkeiten. Es ist auch durchaus vorstellbar, dass Philipp und Nuri zusammen auflaufen.

Einen Tag vor der Sahin-Verpflichtung hieß es noch, es solle kein Spieler mehr kommen - auch, weil Sie junge Spieler „nicht zustellen“ wollen, wie Sie gesagt haben. Nun steht Sahin im Weg von Ole Käuper.

Wir möchten den jungen Spielern eine Chance geben. Aber dafür müssen sie auch gesund sein. Ole Käuper wird uns noch etwas längerfristiger fehlen. Ich sehe deshalb keinen Widerspruch in unseren Aussagen. Wir haben nach wie vor eine hohe Meinung von Ole, müssen aber auch unsere kurz- und mittelfristige Situation sehen.

Hat es außer Sahin noch weitere Kandidaten gegeben?

Ja, hat es. Es ist ja unsere Aufgabe, verschiedene Optionen zu prüfen. Aber wenn es mit Nuri Sahin nicht geklappt hätte, hätten wir auch nichts mehr gemacht.

Schon gelesen?

Gut und günstig: So kam Nuri Sahin nach Bremen

Nichts gefunden: Caldirola und Petsos bleiben

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare