+
Werders U23-Coach Oliver Zapel.

„Mit ihm schaffen wir den Klassenerhalt“

Baumann setzt auf Zapel

Bremen - Die Personalie Oliver Zapel ist bei Werder schon ein wenig untergegangen, es gab nicht mal eine offizielle Mitteilung. Durch die Vertragsverlängerung von Florian Kohfeldt als Coach der Profis darf Zapel weiter die U23 betreuen.

Den Drittligisten hatte der 49-Jährige Mitte November übernommen, nachdem dessen Coach Kohfeldt den entlassene Alexander Nouri ersetzt hatte. Wirklich Glück hat Zapel seiner Mannschaft allerdings noch nicht gebracht. Keines seiner fünf Spiele wurde gewonnen, immerhin gab es drei Unentschieden. Werder überwintert als Tabellen-18. auf einem Abstiegsplatz mit einem Punkt Rückstand zum rettenden Ufer.

Trotzdem erklärte Sportchef Frank Baumann gegenüber der DeichStube: „Wir sind sehr zufrieden mit Oliver. Er ist sehr kurzfristig und in keiner leichten Phase eingestiegen.“ Nach tollem Start wartet der älteste Werder-Nachwuchs schließlich schon seit dem vierten Spieltag auf einen Sieg. „Es ist doch oft so, dass eine junge Mannschaft in der Hinrunde Lehrgeld bezahlen muss“, sagt Baumann über die einzige U23 in der Dritten Liga: „Ich bin optimistisch, dass sich die Mannschaft nun steigern wird.“ Dabei setzt der Sportchef auch auf Zapel: „Oliver kann jetzt in der Vorbereitung seine Ideen viel besser vermitteln als in einer laufenden Saison. Ich bin mir sicher, dass wir mit ihm den Klassenerhalt schaffen werden.“

Kader stark genug

Mithelfen könnten auch Neuverpflichtungen. „Ausschließen möchte ich das nicht“, sagt Baumann: „Aber grundsätzlich halte ich den Kader für stark genug. Wir hatten auch etwas Pech mit vielen Ausfällen.“

Zu einer wichtigen Personalie könnte Profi Justin Eilers werden. Der Stürmer will nach mehrmonatiger Verletzungspause im Januar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Sein Comeback könnte der 29-Jährige dann in der U23 feiern.

Schon gelesen?

Trainingslager ohne Niklas Schmidt und Jesper Verlaat

Werder hilft Klasnic

Schon gesehen?

Die DeichStuben-Outtakes September bis Dezember

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare