Frank Baumann, Sportchef des SV Werder Bremen, lässt seine Zukunft offen.
+
Frank Baumann, Sportchef des SV Werder Bremen, lässt seine Zukunft offen.

Bleibt oder geht der Manager?

Werder-Sportchef Baumann spricht nicht über seine Zukunft

Bremen - Florian Kohfeldt musste beim SV Werder Bremen wegen der erneuten sportlichen Misere schon seinen Hut nehmen - was wird nun aus Sportchef Frank Baumann?

Marco Bode, der Aufsichtsratsvorsitzende, hat zwar im Interview mit der DeichStube angedeutet, die Zusammenarbeit mit dem Ex-Profi fortsetzen zu wollen, doch Frank Baumann selbst ließ seine Zukunft auf Nachfrage während der Pressekonferenz vor dem Abstiegskrimi am Samstag gegen Borussia Mönchengladbach offen. Angesichts der prekären Situation ist das durchaus nachvollziehbar, allerdings hatte der 45-Jährige zuletzt auch stets erklärt, er sei nicht amtsmüde und verspüre große Lust, wieder für bessere Zeiten bei Werder Bremen sorgen zu wollen.

„Ich mache mir keine Gedanken, was nächste oder übernächste Woche ist. Einzelinteressen sind aktuell überhaupt nicht wichtig“, betonte Baumann nun und forderte den totalen Fokus auf das Spiel gegen Mönchengladbach: „Alles weitere können wir dann in Ruhe besprechen, wenn die Saison vorbei ist.“ Frank Baumanns Vertrag läuft noch bis zum 30. Juni 2022. (kni) Auch interessant: Erst der Klassenerhalt, dann Ole Werner: Werder Bremen buhlt um Holstein Kiels Trainer!

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare