Izet Hajrovic
+
Izet Hajrovic könnte Werder Bremen in den nächsten Tagen verlassen.

Hajrovic-Wechsel steht bevor

Baumann: „Izet muss sich entscheiden“

Bremen - Izet Hajrovic möchte Werder Bremen verlassen, und Werder Bremen möchte Izet Hajrovic abgeben - einem Wechsel des 26-Jährigen noch während der Winter-Transferphase (endet am 31. Januar) steht also grundsätzlich nichts mehr im Wege.

„Wir werden Izet keine Steine in den Weg legen“, sagte Werders Sportchef Frank Baumann im Gespräch mit der DeichStube über den Mittelfeldspieler, der sich am Mittwoch auf den Weg gemacht hatte, um mit einem potenziell neuen Verein zu verhandeln.

Werder und Hajrovic haben „mehrere Optionen“

Welcher das ist, wollte Baumann nicht verraten. Der Manager betonte aber, dass es nicht Hajrovics einzige Option sei. „Es geht bei Izets Reise erstmal nur um ein Gespräch. Danach wissen wir etwas genauer, ob es der Verein ist, der das Rennen macht, oder nicht“, sagte Baumann. So hätten Werder und der Spieler „mehrere Optionen“ - eine endgültige Entscheidung kündigte Baumann für das Wochenende „oder Anfang nächster Woche“ an.

Viel hängt am Ende davon ab, was Hajrovic will. Der Vertrag des bosnischen Nationalspielers mit Werder läuft noch bis zum 30. Juni 2018, mit etwa 2,6 Millionen Euro Jahresgehalt ist er einer der Topverdiener im Team. „Izet muss sich entscheiden“, sagte Baumann, „wir als Verein sind offen und bereit.“

Die WechselStube - der Gerüchte-Ticker

Izet Hajrovic: Seine Karriere in Bildern

Izet Hajrovic
Izet Hajrovic spielte in den Jugendmannschaften des Grasshopper Club Zürich, für die U21 traf er 2009/10 in 23 Partien zehn Mal. Im selben Jahr durfte er auch sein Debüt bei den Profis feiern. © imago
Izet Hajrovic
In den folgenden Saisons 2010/11 und 2011/12 spielte er dauerhaft in Zürichs erster Mannschaft, war aber nicht gesetzt. Erst 2012/13 wurde er zum Stammspieler, traf acht Mal und gewann mit den Grasshoppers den Schweizer Pokal.  © imago
Izet Hajrovic
In der Winterpause 2013 wechselte Hajrovic nach einer erfolgreichen Hinrunde zum türkischen Club Galatasaray Istanbul. Dort wurde er weniger eingesetzt, spielte aber im Achtelfinale der Champions League und gewann den türkischen Pokal. © imago
Zur Saison 2014/15 wechselte der Mittelfeldakteur zu Werder Bremen und kam in seiner ersten Saison auf 19 Bundesliga-Einsätze.
Zur Saison 2014/15 wechselte der Mittelfeldakteur zu Werder Bremen und kam in seiner ersten Saison auf 19 Bundesliga-Einsätze. © imago
Izet Hajrovic
2015 wurde Hajrovic an die spanische SD Eibar verliehen, kam dort aber kaum zum Einsatz. © imago
Izet Hajrovic
Hajrovic kehrte ein Jahr später zu Werder zurück, nach zehn Liga-Einsätzen zog er sich aber einen Kreuzbandriss zu und fiel für die restliche Saison aus. © Gumz
Izet Hajrovic
Auch zu Beginn der Saison 2017/18 lief es nicht rund für ihn. In zehn Partien stand Hajrovic nur sieben Mal auf dem Platz, für einen Startelf-Einsatz reichte es nicht. © Gumz
Izet Hajrovic
Der in der Schweiz geborene Bosnier lief in der U21-Nationalmannschaft noch für die Eidgenossen auf und nahm mit ihnen 2012 an der EM-Qualifikation teil. © imago
Izet Hajrovic
Nach einem Länderspiel für die A-Nationalmannschaft der Schweiz entschied Hajrovic sich 2013 aber für Bosnien-Herzegowina und vertrat das Land 2014 bei der Weltmeisterschaft. © imago

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Kommentare