+
Werders Yuning Zhang (Mitte) setzt sich gegen zwei Spieler des VfL Osnabrück durch.

Torschütze Zhang bleibt bescheiden

Werder freut sich über erstes Chinesen-Tor

Osnabrück – Plötzlich lief Yuning Zhang ganz alleine auf das Osnabrücker Tor zu – und versenkte den Ball ganz locker. Das erste Tor eines Chinesen für Werder – wenn auch nur in einem Testspiel.

Doch dieser Auftritt des ganz besonderen Neuzugangs beim 3:0-Sieg gegen Drittligist VfL Osnabrück wird nicht nur dem Spieler helfen, sondern auch dem Club. „Von Anfang an wurde ja in der Öffentlichkeit an seinen Fähigkeiten gezweifelt“, erinnerte Werder-Sportchef Frank Baumann an die Verpflichtung vor zwei Wochen.

Von einem Marketing-Gag war die Rede, weil der Bundesligist nur wenig später einen neuen chinesischen Sponsor vorstellte und einen weiteren ankündigte. Außerdem ist Zhang nur von West Bromwich Albion ausgeliehen – einem englischen Erstligisten mit chinesischem Sponsor. Diese Skepsis gegenüber dem Spieler sei übertrieben gewesen, urteilte Baumann. Und genauso übertrieben sei es, Zhang nun nach seinem ersten Tor zu hoch zu jubeln. „Er hat das gut gemacht, auch das Tor. Er bewegt sich gut, hält die Bälle und leitet sie gut weiter. Er ist auf einem guten Weg“, befand Baumann.

Zhang: „Es ist ein guter Start für mich“

Und Zhang selbst? Der bejubelte zwar sein Tor, aber nicht überschwänglich. „Es war schon ein besonderes Tor“, gestand er später – ein zufriedenes Lächeln gönnte er sich dabei nicht. Der 20-Jährige sprach ganz nüchtern auf Englisch über seine Situation: „Es ist ein guter Start für mich, aber es ist noch die Vorbereitung. Ich muss Schritt für Schritt machen und hart arbeiten.“

Dieser Einsatz kommt bei den Kollegen gut an. „Er macht die Wege nach vorne, ist ziemlich schnell und arbeitet auch gut mit“, lobte Kapitän Zlatko Junuzovic den neuen Mitspieler. Die Kommunikation sei durch Zhangs Englischkenntnisse kein Problem. Ob der Chinese tatsächlich ein Kandidat für den 18er-Kader eines Bundesligaspiels wird, das wollte Junuzovic aber noch nicht prophezeien: „Das werden die nächsten Wochen zeigen. Das Tor wird ihm auf jeden Fall weiteren Antrieb geben.“

VfL Osnabrück vs. Werder Bremen

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare