+
Philipp Bargfrede gab beim 2:1-Derbysieg gegen den Hamburger SV sein Comeback nach rund viermonatiger Verletzungspause.

Nach langer Verletzungspause

Ganz behutsam mit Philipp Bargfrede

Bremen - Nach rund viermonatiger Verletzungspause war es am Ostersonntag endlich soweit: Philipp Bargfrede feierte im Nordderby gegen den HSV seine Rückkehr in die Bundesliga.

„Es ist schön und sehr wichtig für uns, dass er wieder dabei ist“, sagte Werders Sportchef Frank Baumann über den 28-Jährigen, der in der 90. Minute eingewechselt worden war. Ein Kurzeinsatz nur, aber immerhin ein Anfang.

„Wir müssen jetzt schauen, dass wir Philipp wieder auf das Fitnesslevel bekommen, das ihm längere Einsatzzeiten erlaubt. Bei ihm dauert das aber nicht so lange“, berichtete Baumann. Könnte Bargfrede also bereits in Ingolstadt wieder in der Startelf stehen?

Da Zlatko Junuzovic gesperrt ausfällt und Thomas Delaneys Einsatz fraglich ist, wäre er für Werders defensives Mittelfeld definitiv eine hilfreiche Option. „So ein Einsatz muss aber auch Sinn machen“, sagte Baumann. „Wir haben für die Position ja auch noch andere Kandidaten im Kader.“

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare