1 von 25
Sebastian Mielitz: Was er halten musste, hat er gehalten – mit der Glanztat gegen Rudnevs (71.) als Höhepunkt.
2 von 25
Grundauftrag also erfüllt. Kleine Mankos gab es trotzdem. Wie er sich beim Herauslaufen gegen Rudnevs verschätzte, brachte unnötige Gefahr (19.). Zudem wirkte Mielitz immer dann unsicher, wenn er das Spiel eröffnen sollte. Note 3
3 von 25
Theodor Gebre Selassie: In seiner Defensivarbeit ohne Fehl und Tadel, seine offensiven Qualitäten setzte er nur sehr dosiert ein.
4 von 25
Wenn doch, war seine Fehlpassquote zu hoch. Note 3
5 von 25
Sebastian Prödl: Wäre er Stürmer, hätte er frei vor HSV-Schlussmann Adler wohl getroffen (18.).
6 von 25
Aber Prödl ist Verteidiger, somit entschuldigt. Wichtiger war, dass er die Offensive des HSV kontrollierte. Und das tat er weitgehend. Note 3
7 von 25
Sokratis: Wie Prödl mit einem soliden Part in der Innenverteidigung. Note 3
8 von 25
Sokratis: Wie Prödl mit einem soliden Part in der Innenverteidigung. Note 3
9 von 25
Clemens Fritz: Die Überraschung auf der linken Seite der Viererkette. Dass er, der Rechtsverteidiger der Vergangenheit und Mittelfeldmann der Gegenwart, dort auflief, war für ihn nicht das ganz große Problem. Fritz machte seine Sache gut, klärte einmal

Die Einzelkritik zum Nordderby

Werder Bremen gegen den HSV - Die Einzelkritik

Quelle: kreiszeitung.de

Auch interessant

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.