+
Johannes Eggestein erzielte das 1:0 für Werder Bremen gegen die Kaizer Chiefs.

Testspiel in Johannesburg

Liveticker: Kohfeldt sauer - aber nicht wegen des Abbruchs

Das erste Testspiel von Werder Bremen im Trainingslager in Südafrika steigt am Sonntag in Johannesburg gegen die Kaizer Chiefs. Verfolgt das Spiel bei uns im Liveticker.

>>> AKTUALISIEREN <<<

18.15 Uhr: Noch eine Leseempfehlung: Auch der Tagebuch-Eintrag von DeichStuben-Reporter Daniel Cottäus widmet sich heute den Wetterkapriolen: Daniels Deich-Safari - Erst Feuer vom Himmel, dann flüssige Luft

17.08 Uhr: Damit genug für heute von hier. Alles Weitere aus Johannesburg, Reaktionen und Videos zum abgebrochenen Testspiel gibt‘s gleich in der DeichStube. Freitag ist der Liveticker der DeichStube wieder mit dem Spiel gegen Bidvest Wits FC für euch da!

17.06 Uhr: Er hatte das einzige Tor des Tages erzielt, am Ende war aber auch für Jojo Eggestein das Wetter das Thema: “Die Umschwünge hier sind schon extrem.“

17.01 Uhr: Plan durchkreuzt, aber Spiel gewonnen - was ist dieses 1:0 nach 50 Minuten wert? Nicht viel, sagt Kohfeldt und versteckt seine Unzufriedenheit über die Leistung bis zum Abbruch erst gar nicht: „Unser Spiel lebt vom Kombinationsfußball - den habe ich heute nicht gesehen. Die Intensität war nicht gut genug, die Freilaufbewegung war nicht gut.“ 

16.55 Uhr: Kohfeldt weiter: „Es ist schade, weil wir unser Team geteilt hatten und uns jetzt 50 Minuten Spielzeit fehlen.“

16.54 Uhr: Kohfeldt spricht und zeigt Verständnis für die Absage: „Bei allem sportlichen  Ehrgeiz: Die Gesundheit geht vor. Jeder hat gesehen, dass es nicht möglich war, das Spiel fortzusetzen.“

16.46 Uhr:

Ärgerlich ist die Absage vor allem für Spieler wie Kainz, Friedl und Beijmo. Sie können sich nicht empfehlen. Auch die Stammkräfte Klaassen, Sahin, Maxi Eggestein, Pizarro und Veljkovic hatten frei.

16.41 Uhr: Sauer? Wütend? Oder gelassen? Reaktionen auf den Abbruch gibt es in Kürze hier im Liveticker.

16.38 Uhr: Der Spielabbruch ist die erste sportliche Panne des Trainingslagers in Südafrika. Kohfeldt hat seine zweite Mannschaft nicht mehr testen können.

16.36 Uhr: Noch schnell eine Info: Werder leiht Ole Käuper bis 2020 an Erzgebirge Aue aus - offenbar mit Kaufoption für den Zweitligisten. 

16.34 Uhr: Abbruch! Hier und heute wird nicht mehr weitergespielt. Angesichts des Weltuntergangswetters ist das die einzig richtige Entscheidung. 

Pause: Donnerkrachen im Konzert prasselnder Regentropfen - es wird nicht besser. 

Pause: Die Tendenz geht Richtung Abbruch! Um 16.30 Uhr (MEZ) soll entschieden werden, ob noch gespielt wird oder nicht. Allerdings sieht der Himmel so bedrohlich aus, dass kaum an eine Fortsetzung zu glauben ist. Werder hat den eigenen TV-Livestream im Internet bereits beendet.

Pause: Blöd: Statt einer Torflut gibt es jetzt die Regenflut.  Die wenigen Zuschauer haben sich bereits unter die überdachte Medientribüne geflüchtet. Zeit, sich näher kennenzulernen  

Pause: Megadunkle Wolken über dem FNB-Stadium, alle Spieler und Betreuer haben sich mittlerweile in die Katakomben verzogen. Momentan gibt es noch keine Infos, wann es weitergeht.

Pause: Es sieht so aus, als würde die Pause länger dauern. Das Bremer Team stand schon auf dem Rasen, wurde jetzt aber in die Kabine zurückbeordert. Kein gutes Zeichen. Die Bremer Bank ist komplett verwaist.

Pause: Freunde, es droht Ungemach von oben! Über dem Stadion braut sich ein Unwetter zusammen. In der Ferne grollt schon der Donner, es zucken die Blitze. Mal schauen, was das für die zweite Partie des Tages bedeutet.

50. Min.: Und Schluss! Die eine Hälfte des Werder-Personals hat jetzt  Feierabend, gleich sind die anderen an der Reihe. 

48. Min.: Teil eins des Tests ist gleich vorbei, Werder wird wohl gewinnen. Doch insgesamt war da zu wenig Bewegung, Tempo und Präzision, um wirklich zufrieden zu sein.

43. Min.: TOOOOR für Werder Bremen! Sargent flankt von rechts, Jojo Eggestein vollendet in der Mitte. Die Zukunft hat geliefert.

39. Min.: Jetzt mal die Kaizer Chiefs! Augustinsson blockt jedoch erfolgreich.

35. Min.: Kaum meckert man, haut Mbom mal einen raus. Sein Distanzschuss rauscht aber am Tor vorbei.

33. Min.: Wollen mal so sagen: Dafür, dass der Trainingsschwerpunkt in Südafrika bislang auf dem Verhalten im letzten Drittel und damit dem Torabschluss lag, ist das hier bisher herzlich wenig. 

31.Min.: Kruse hätte jetzt mal ‘was machen können, bleibt aber hängen.

27. Min.: Hurra, ein Torabschluss! Jojo Eggestein schießt aber genau in die Arme des Kaizer-Chiefs-Keepers.

26. Min.: Und weiter geht‘s: Werder unverändert.

Pause: Florian Kohfeldt geht mit seinem Team gar nicht erst in die Kabine, sondern hält seine Halbzeitansprache direkt vor der Bank. Kann er auch machen, ist ja kaum jemand da, der ihn ansonsten hören könnte.

25. Min.: Pause in Johannesburg: Wir fassen das Ganze bis hierher mal mit einem grummeligen "Hmmm!" zusammen.

24. Min.: Rashica fliegt die linke Seite entlang, mehr als eine Ecke kommt aber nicht dabei heraus.

21. Min.: Gleich ist schon Halbzeit. Viel hat Werder noch nicht gezeigt. 

16. Min: Jetzt die Chance für Sargent. Die Hände reißt er aber nur hoch, um sich die roten Haare zu raufen. 

14. Min.: Rashica geht steil, bekommt den Ball in die Gasse gespielt - aber: Abseits! Schade. Wenigstens war mal Tempo drin.

12. Min.: Nochmal hingeguckt: Wieso dieses Tor der Kaizer Chiefs nicht zählt, erschließt sich trotzdem nicht. Kein Foul, kein Abseits, einfach nur Dusel.

9. Min: Au weia! Kapino leistet sich einen dicken Bock bei der Ballannahme, die Kugel liegt im Tor, der Treffer zählt aber nicht. Glück für den Griechen!

6. Min.: Taktisch geht Werder das Ganze in einem 4-3-3 an. Mbom spielt im Mittelfeld den Sechser, flankiert von Jojo Eggestein und Kevin Möhwald auf den Halbpositionen. Im Angriff rotieren Kruse, Rashica und Sargent.  

4. Min.: Ein bisschen gespenstisch dieses Stadion ohne Zuschauer. Jeder Schuss hallt wider wie in einer Turnhalle.

15.06 Uhr: Das Spiel läuft!

15.00 Uhr: Kurzfristige Änderung zur verteilten Aufstellung: Kapino ist doch sofort dabei. Jetzt kann der Grieche, der sich direkt nach seiner Verpflichtung im Sommer verletzt hatte, zeigen, was er drauf hat. 

14:59 Uhr: Die Bremer waren bei der Partie vor Ort, haben Präsenz gezeigt und reichlich Interviews gegeben. natürlich musste Marco Bode seine "Steffi-Graf-Nelson-Mandela"-Geschichte rauf und runter erzählen. Bei uns auch! 

14:55 Uhr: Heute Werder, gestern die Mamelodi Sundowns: Nur 24 Stunden vor dem Test gegen die deutschen Gäste haben die Kaizer Chiefs im FNB-Stadium noch in der Meisterschaft ein 1:2 kassiert. Folge: Abgang auf Rang neun für das Team von Trainer Ernst Middendorp.

14.52 Uhr: Die Premiere von Stefanos Kapino im Werder-Tor gibt es dann im dritten Viertel zu feiern. Zunächst steht Luca Plogmann im Kasten.

14:49 Uhr: Leckere Aufstellung übrigens für den ersten Abschnitt des Tests: Coach Florian Kohfeldt schickt Johannes Eggestein und Josh Sargent gemeinsam auf den Platz. Volle Ladung Zukunft!

14.44 Uhr: Wir haben mal bei Werder-Aufsichtsrat Marco Bode nachgefragt, wie er es findet, dass in Südafrika außer den 200 niemand das Spiel sehen wird. Antwort: "Das ist schade, wirklich unglücklich. Es könnte optimaler sein." Wir übersetzen mal: Großer Mist! 

14.39 Uhr: Ein paar Zuschauer wurden doch ins Stadion reingelassen. Vielleicht so 200.

14.31 Uhr: Unser Reporter Daniel Cottäus ist im Stadion und hat erst mal ein Foto gemacht. Also nachdem er seine Kinnlade wieder eingerenkt hat. ALTER. IST. DAS. FETT.

14.16 Uhr: Vor dem Anpfiff haben wir mit Werders Super-Fan aus Südafrika, Kgalabi Phale, gesprochen und ihn nach seinem Tipp gefragt. Erfahre mehr über Kgalabi in unserer Geschichte: Wiedersehen mit der alten Liebe

14.07 Uhr: Mit dieser Aufstellung startet Werder Bremen ins Testspiel gegen die Kaizer Chiefs um 15 Uhr.

Der Vorbericht

Zwei Testspiele bestreitet Werder Bremen im Trainingslager in Südafrika. Das erste steigt am Sonntag in Johannesburg gegen den südafrikanischen Erstligisten Kaizer Chiefs, der wohl bekannte Club des Landes. Das Spiel wird um 15 Uhr deutscher Zeit im FNB-Stadion angepfiffen - und nicht, wie ursprünlich geplant, auf der Sportanlage des Randburg AFC.

Starker Regen hatte die Verlegung nötig gemacht, Werder wollte den Trainingsplatz schonen. Jetzt geht es also ins riesige Stadion vom WM-Finale 2010, wo Andres Iniesta Spanien gegen die Niederlande zum Weltmeister-Titel geschossen hatte. Die Arena, auch bekannt als Soccer City, fasst 94.000 Zuschauer. Die Ränge werden allerdings leer sein, denn das Spiel findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Der Test gegen die Kaizer Chiefs, die mitten in der Saison stecken, wird ein Spiel in vier Etappen. Gespielt wird 4 x 25 Minuten – das ungewöhnliche Format hat sich Werder-Trainer Florian Kohfeldt gewünscht. „Es werden zwei Mannschaften jeweils 2 x 25 Minuten spielen. Die Pause macht es mir möglich, nochmal richtig eingreifen zu können.“

Testspiel Werder Bremen gegen Kaizer Chiefs live verfolgen

Verzichten muss Kohfeldt dabei weiterhin auf Philipp Bargfrede und Fin Bartels, die zuletzt lange beziehungsweise sehr lange ausgefallen waren. Auch Jiri Pavlenka, der wegen einer Erkältung die ersten fünf Trainingseinheiten in Südafrika verpasst hatte, fehlt. Erstmals für Werder soll Stefanos Kapino zum Einsatz kommen. Der Torwart hatte sich im Sommer kurz nach seiner Verpflichtung verletzt und war seitdem ausgefallen. Zum Start in die Bundesliga-Rückrunde gegen Hannover 96 soll der Grieche aber auf der Bank sitzen. Für den Fall der Fälle braucht er also zumindest ein wenig Spielpraxis.

Werder Bremen überträgt das Spiel live und kostenlos per Stream auf seinem Youtube-Kanal. Den Test gegen Bidvest Wits gibt‘s dann am kommenden Freitag (17 Uhr) übrigens per Livestream auf Facebook. Die DeichStube berichtet von beiden Spielen im Liveticker - seid dabei!

Alles Weitere zum Trainingslager in Südafrika erfahrt ihr in diesem Ticker!

Schon gesehen?

„You look exactly like Steffi Graf“ - Marco Bode über sein Treffen mit Nelson Mandela

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Sonntagvormittag

Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz
Werder-Training am Sonntagvormittag.
Werder-Training am Sonntagvormittag. © Gumz

Auch interessant

Neu und nur in der DeichStube!

DIE DEICHSTUBE ALS KOSTENLOSE APP

Die DeichStube gibt es jetzt auch als kostenlose App. Einfach downloaden!

Was denkst Du über den Artikel?

Nichts mehr verpassen

Kommentare